E3 erstmals ohne PlayStation

E3 2019: Sony schwänzt weltgrößte Spielemesse

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Sony wird kommendes Jahr nicht an der 'E3' teilnehmen. Warum der PlayStation-Hersteller erstmals als einer der ganz Großen im Business nicht an der weltgrößten Messe für elektronische Unterhaltung teilnimmt, ist dabei quasi durch Zufall herausgekommen. Die Begründung für Sonys Fernbleiben liest sich entsprechend kleinlaut.

Wisst ihr noch, wann ihr das erste Mal von Sonys diesjährigen Spiele-Highlights wie 'Marvel’s Spider-Man' oder 'God of War' erfahren habt? Genau, das war vor etwa anderthalb Jahren auf der E3 2017 - der weltgrößten Messe für elektronische Unterhaltung. Eine Veranstaltung, auf der man Präsenz zeigen sollte, wenn man als Spiele-Entwickler etwas auf sich hält - oder? Offenbar nicht. Denn ausgerechnet der PlayStation-Hersteller wird nächstes Jahr nicht vor Ort sein - weder wird es eine Pressekonferenz, noch einen regulären Stand geben.

E3 ohne PlayStation: Sony gibt sich nebulös

Herausgekommen ist dies anscheinend eher zufällig, wie 'Variety' berichtet. Denn in einer Pressemeldung der 'Entertainment Software Association' heißt es: "Unter den führenden Videospiel-Unternehmen, die für die E3 2019 bestätigt sind, befinden sich: Microsoft/Xbox, Nintendo of America, Activision, Bethesda Softworks, Capcom, Epic Games, Konami Digital Entertainment, Square Enix, Take-Two Interactive Software, Ubisoft, und Warner Bros. Interactive Entertainment." Wer fehlt? Ganz genau.

Wir suchen nach immer neuen, experimentellen Wegen, um Gamern eine Freude zu machen.

Sony, via Variety

Warum Sony von der Messe fernbleibt, erklärt der Tech-Gigant nur auf Nachfrage des US-Magazins mit allerhand Marketing-Sprech. Dabei gibt sich das Unternehmen ziemlich nebulös: "In einer sich verändernden Industrie sucht Sony weiterhin nach einfallsreichen Gelegenheiten, um die Community zu fesseln. PlayStation-Fans bedeuten uns die Welt und wir suchen nach immer neuen, experimentellen Wegen, um Gamern eine Freude zu machen." Daraus ergebe sich die Konsequenz, nicht an der kommenden E3 teilzunehmen.

So richtig schlau wird man daraus offensichtlich nicht und man kann nur hoffen, dass Sony die Messe nicht deshalb sausen lässt, weil es nichts Spannendes anzukündigen gibt. Schon das firmeneigene Event 'Playstation Experience' ist dieses Jahr aus eben jenem Grund abgesagt worden.

Quelle: Variety, esa

Sag uns deine Meinung!