Frisch aus Los Angeles

EA-Pressekonferenz auf der E3 – die Highlights in der Zusammenfassung

Geschätzte Lesezeit: ca. 4 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

'Star Wars Battlefront 2', 'FIFA 18', 'Need for Speed: Payback', 'Battlefield 1', ein neues Game von Bioware, 'A Way Out' und, und, und. Electronic Arts hat mit seiner Show zum Auftakt der E3 einiges aufgetischt – wir fassen die Highlights für euch zusammen.

Ja, ihr habt Recht, streng genommen kocht EA mit dem 'EA Play'-Event sein eigenes Süppchen und rührt nicht im E3-Topf herum. Die Presseveranstaltung der US-amerikanischen Spieleschmiede findet allerdings zur gleichen Zeit und am gleichen Ort statt wie die weltgrößte Spielemesse – und das ist bestimmt kein Zufall. Offiziell hat EA die E3 also nicht eröffnet, aber praktisch irgendwie schon.

Genug der Haarspalterei, zurück zu den wichtigen Fragen: Welche Spiele hat uns EA gezeigt und was dürfen wir von ihnen erwarten? Im Nachfolgenden findet ihr eine kurze Zusammenfassung - zu den jeweiligen Titeln folgen eigene Artikel, die wir hier im Anschluss verlinken.

Screenshot aus der EA Play 2017

EA hat es mit einem Live-Match (20 gegen 20) von 'Star Wars Battlefront 2' mächtig krachen lassen.

Screenshot aus der EA Play 2017

Die beiden Briten von 'Men in Blazers' wollten dem US-Publikum den Fußball näherbringen - das ging nicht ganz auf.

Screenshot aus der EA Play 2017

EA hat es mit einem Live-Match (20 gegen 20) von 'Star Wars Battlefront 2' mächtig krachen lassen.

Screenshot aus der EA Play 2017

Die beiden Briten von 'Men in Blazers' wollten dem US-Publikum den Fußball näherbringen - das ging nicht ganz auf.

  • 'Star Wars Battlefront 2': Der nächste Teil der 'Battlefront'-Reihe war das Highlight der PK. EA hat auf die Kritik der Fans gehört und die Fehler des Vorgängers offenbar ausgemerzt: 'Star Wars Battlefront 2' kommt mit einem umfangreichen Offline-Storymodus daher, der inhaltlich die Lücke zwischen den klassischen und den neuen 'Star Wars'-Filmen schließen soll. Außerdem wurde der Multiplayer-Modus gründlich überarbeitet: Es wird ein Klassen-System geben, mehr Helden, Fahrzeuge, Waffen, neue Fähigkeiten und mehr. EA hat das neue 'Battlefront' in einem Live-Match vorgeführt – und das sah verdammt gut aus.

  • 'FIFA 18': Die Informationen zu 'FIFA 18' blieben etwas vage. Zwar sollen die Animationen einzelner Stars jetzt noch authentischer wirken und Verteidiger sich effektiver umdribbeln lassen, ansonsten haben wir zu Gameplay-Änderungen aber wenig aus der PK selbst ziehen können. Fortgesetzt wird die Story von Alex Hunter, dem Helden aus dem Story-Modus 'The Journey'. Seine Geschichte scheint ihn nun auf das europäische Fußball-Parkett zu führen, begleitet von realitätsnaher Medienbegleitung.

  • 'Need for Speed: Payback': Das Spiel setzt euch "behind the wheel of an action driving fantasy". Mit verschiedenen Charakteren stellt ihr euch gegen das Gangster-Kartell 'The House' und erkundet dabei eine offene Spielwelt, die größer und abwechslungsreicher sein soll als je zuvor. Spannend sieht die neue Möglichkeit aus, rostige Schrottkarren zu hochglanzpolierten Luxusschlitten aufzumöbeln.

Screenshot aus der EA Play 2017

YouTube-Star Jesse Wellens hatte bei der Vorstellung von 'Need for Speed: Payback' einen kleinen Blackout, konnte sich dann aber wieder fangen.

Screenshot aus der EA Play 2017

'A Way Out'-Entwickler Josef Fares hat sein Spiel nach allen Regeln der Kunst verkauft: Wir wollen mehr.

Screenshot aus der EA Play 2017

YouTube-Star Jesse Wellens hatte bei der Vorstellung von 'Need for Speed: Payback' einen kleinen Blackout, konnte sich dann aber wieder fangen.

Screenshot aus der EA Play 2017

'A Way Out'-Entwickler Josef Fares hat sein Spiel nach allen Regeln der Kunst verkauft: Wir wollen mehr.

  • 'Battlefield 1': Der beliebte Multiplayer-Shooter bekommt mit dem DLC 'In the Name of the Tsar' insgesamt acht neue Maps, einen Nacht-Modus und neue Waffen, Fahrzeuge und Einheiten. EA hat außerdem eine neue Spielvariante angekündigt, die auf eine wesentlich kleinere Spielerzahl begrenzt ist und das Teamplay stärker in den Vordergrund rückt.

  • 'Anthem': Für eine Überraschung hat die Präsentation eines brandneuen Titels von Bioware – den Machern von 'Mass Effect' und 'Dragon Age' – gesorgt. 'Anthem' spielt offenbar in einer postapokalyptischen Welt, in der eine riesige Mauer die Menschen vor dem Bösen schützt, das sich dahinter tummelt. Auf der morgigen Pressekonferenz von Microsoft sollen wir mehr erfahren.

  • 'A Way Out': Der Indie-Titel, der im Rahmen vom 'EA Originals'-Programm entwickelt wurde, erzählt die Geschichte eines Gefängnisausbruchs. Das Besondere: Das Spiel wurde speziell für den Split-Screen Co-Op auf der Couch entworfen. Eure Ziele erreicht ihr in 'A Way Out' nur dann, wenn ihr mit eurem Spielpartner zusammenarbeitet. Das gezeigte Videomaterial hat Lust auf mehr gemacht.

Die zwischenzeitlich mehr als 140.000 Zuschauer auf YouTube durften außerdem neue Features von 'NBA Live 18' und 'Madden NFL 18' bewundern. Die Basketball-Simulation bekommt mit dem 'The One'-Modus einen völligen neuen Spielansatz spendiert, während ihr im Story-Modus von 'Madden' nun auch den Weg vom Jungprofi zum Superstar gehen könnt.

Wie fällt euer spontanes Fazit der EA-Pressekonferenz aus? Seid ihr eher enttäuscht oder konnten euch die Verantwortlichen mit dem gezeigten Material in den Hype-Train setzen? Wir haben uns vor allem über 'Star Wars Battlefront 2' gefreut - das könnte was werden!

Sag uns deine Meinung!