PC-Gaming-Plattform

Facebook und Unity: Neue Spiele-Plattform á la Steam

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Gemeinsam mit Unity Technologies bastelt der Social-Media-Riese Facebook an seiner Spiele-Sparte, wohl auch um den Trend bezüglich VR- und AR-Games nicht zu verpassen. Entwicklern werden zukünftig diverse Tools zur Verfügung stehen, um ihre Spiele kompatibel zu machen.

Facebook und Unity: Kooperation soll Entwicklern Umsetzungen ermöglichen

Als User der Facebook-Plattform stehen zahlreiche Online-Spiele zur Auswahl, beispielsweise so bekannte Titel wie 'Drakensang', 'Gardens of Time' oder 'War Thunder' zur Verfügung.. Aus der Kooperation mit dem Engine-Hersteller Unity soll nun eine Plattform für PC-Gaming hervorgehen.

In einem ersten Schritt soll die Unity-Engine so modifiziert werden, dass das Facebook-Portal unterstützt wird. Auf diese Weise soll es Entwicklern besonders leicht gemacht werden, ihre entstandenen Werke zu veröffentlichen und zu monetarisieren.

Ein erlesener Kreis von Studios soll schon jetzt Zugriff auf die Exportfunktion von Unity 5.4 besitzen, die sich aktuell noch in der ersten Testphase befindet. Wenn alles klappt, stellt Facebook eine riesige Konkurrenz gegenüber ähnlichen Diensten dar, denn in der globalen Community tummeln sich rund 650 Millionen Gamer. Da Oculus VR ebenfalls zu Facebook gehört, dürften sich die Synergien schnell für ein attraktives Gaming-Portal mobilisieren lassen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir