Frisches InGame-Material aus Hope Country

Fanatiker, treue Begleiter und Luftkämpfe - in Far Cry 5 tobt der Sektenführer

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Im Bundesstaat Montana treibt ein fanatischer Kult sein Unwesen - abgeschnitten von der Außenwelt schießt ihr euch in feinster 'Far Cry'-Manier mit reichlich Feuerkraft und zahlreichen Co-Op-Charakteren aus der Redneck-Idylle. Darüber hinaus habt ihr mit Boomer außerdem einen tierischen Partner zur Unterstützung an eurer Seite.

Die Bewohner von 'Hope Country' fürchten um Ihr Leben, denn eine Bande von fanatischen Kultisten hat im Bundesstaat Montana ein Territorium vereinnahmt, in dem gezielt Jagd auf einheimische "Sünder" gemacht wird. Hier dringt nicht mal ein Telefonsignal zu euch durch, das schnelle Hilfe verspricht - auf Unterstützung von außerhalb kann sich hier wirklich niemand verlassen. Wie euer spielbarer Charakter in diesen Schlamassel geraten ist, wird aus der Präsentation von 'Far Cry 5' zwar nicht deutlich, allerdings ist klar: Hier kann nur einer für Ordnung sorgen - das seid Ihr!

In Far Cry 5 kommt Hilfe gerne und oft von oben

Wie schon in den Vorgängern steht an der Spitze des Problems ein überzeichneter Bösewicht, der deutlich aus der Masse an Schurken heraussticht und den es zu überwältigen gilt, um der Plage Herr zu werden. Zu Beginn der Pressevorführung nimmt dieser in der Mitte des Gotteshauses Platz und gibt mit seinen Anhängern fleißig den Kirchenhit "Amazing Grace" zum Besten - im hohen Norden der USA ist eine Sekte am Werk.

Hope Country - a place where people don’t even lock their front door anymore. But that’s how it used to be

Dan Hay | Executive Producer Ubisoft

Allgemein ist die ursprüngliche Landschaft mit seinen Kornfeldern, den malerischen Berghängen und den abgeschnittenen Siedlungen ein wahres Redneck-Paradies. Hier trifft man auf Bären, Berglöwen, Kuhherden - und auf euren tierischen Begleiter namens 'Boomer'. Wie es sich mit einem Hund an der Seite spielt, konnten wir unter anderem bereits in 'Fallout 4' erleben und auch in Far Cry 5 springt euch der kleine Mischling beim Kampf zur Seite, lenkt Gegner ab und organisiert euch die fallen gelassenen Waffen.

Darüber hinaus führten die InGame-Szenen mehrere mögliche Co-Op-Partner ein - darunter eine weibliche Scharfschützin namens 'Grace Armstrong', die ihr zur Fernkampfunterstützung auf höhere Positionen schickt, und den Flugzeugpiloten 'Nick Rye', mit dem ihr euch Luftkämpfen stellt oder Salven aus dem Himmel herbei bestellt.

Im Co-Op-Modus Basen einnehmen - ganz wie in Far Cry 4?

FarCry 5 war einer der erwartbaren Titel der diesjährigen Ubisoft-PK auf der E3 und wurde wie seine Vorgänger mit reichlich Vorschusslorbeeren versehen. Die Erwartungen waren groß, doch vor allem der Schauplatz Montana hat zumindest mich nicht gleich von Anfang an abgeholt. "So etwas soll sich in den USA abspielen? Eine Selbstjustiz praktizierende Bande fanatischer Sektenanhänger, die einen ganzen Abschnitt abschlachten, ohne dass dort jemand einschreitet?"

Nach der Präsentation haben sich diese Gedanken zwar nicht vollends gelegt, allerdings werden sie einfach von der wirklich ansprechenden Inszenierung verdrängt. Die umherstreifenden Redneck-Banden können wir nach Ankündigung wohl zukünftig wieder im Co-Op-Modus bewältigen. Wie das von statten gehen soll, wurde aus der PK zwar nicht deutlich, jedoch werden die vorgestellten Charaktere zu eurer Unterstützung sicherlich eine zentrale Rolle dabei einnehmen. Macht es Far Cry 5 seinem Vor-Vorgänger gleich und ermöglicht es wieder, gemeinsam Basen durch das Freispielen der Mehrspieler-Variante einzunehmen?

(@deBeneke)
Hope Country weckt Hoffnung auf ein klassisches Far-Cry-Erlebnis

FarCry 5 hinterlässt auch optischen einen runden Eindruck. Zwar wurde im Vorfeld bereits viel an der Grafik kritisiert, für meine Begriffe ist der Shooter dennoch sehr sehenswert und lässt die Schauplätze im rechten Licht scheinen.

Neben dem großen Finale rund um das in Fan-Kreisen heiß ersehnte 'Beyond Good and Evil 2' sicherlich eines der größten Highlights der diesjährigen Ubisoft-Konferenz und für alteingesessene FarCry-Liebhaber sicherlich kein Grund, sich von der Serie abzuwenden.

Hier erfährst du mehr über: PC Gaming

Sag uns deine Meinung!