Riesige Karte, mehrere Editionen, tolle Optik

Freitag ist High Noon: Das Wichtigste zu Red Dead Redemption 2

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Am 26. Oktober erscheint Red Dead Redemption und nicht nur Western-Fans scharren bereits ungeduldig mit den Hufen. Damit ihr für ein durchzocktes langes Wochenende (Brückentage!) bestens vorbereitet seid, gibt es an dieser Stelle nochmal die wichtigsten Infos rund um Rockstars kommenden Wild-West-Blockbuster.

Nicht nur Wild-West-Fans zählen bereits die Stunden: Am Freitag, den 26. Oktober erscheint mit 'Red Dead Redemption 2' eines der sehnlichst erwarteten Open-World-Spiele der letzten Jahre. Glücklicherweise gehört 'Rockstar Games' zu der Sorte von Entwicklern, die kein Blatt vor den Mund nehmen und schon lange vor der Veröffentlichung jede Menge spannende Infos durchsickern lassen. Auch wenige Tage vor Release des Titels ist das nicht anders.

Read Dead Redemption 2 wird wahrscheinlich unglaublich groß

So wurde jetzt bekannt, dass die Spielwelt des Action-Adventures vermutlich größer ist, als selbst optimistische Zeitgenossen zu hoffen gewagt hätten. Offenbar konnten Mitarbeiter des Branchen-Magazins 'Edge' bereits kurz Hand an 'RDR 2' anlegen, wobei sie sich clevererweise mal genauer mit der Weltkarte beschäftigt haben - schließlich sind Rockstar Games gerade durch ihre GTA-Titel für ihre sehr umfangreichen, offenen Spielwelten bekannt.

Demnach hätten sie die Karte so weit wie möglich herausgezoomt und dann ganz nach Osten gescrollt. Zwei ganze Bildschirmgrößen betrage die Kartengröße in der Horizontalen, von Norden nach Süden sogar vier. Natürlich sind das alles andere als exakte Angaben, das kleine Kartenexperiment lässt aber bereits erahnen, wie weitläufig die Oberwelt in Red Dead Redemption 2 ausfallen wird.

Konsoleros reiten Freitag los, Hoffnungsschimmer für PCler

Red Dead Redemption 2 erscheint Rockstar-typisch als Konsolentitel, wird also (zunächst?) für die PlayStation 4 und die Xbox One erhältlich sein. Dabei haben Rockstar Games natürlich an ihre Fans gedacht und bringen den Titel nicht nur als schmucklosen Download heraus. Besonders die knapp 100 Euro teure 'Ultimate Edition', die euch unter anderem bis Rang 25 schneller aufsteigen lässt, dürfte kaum Wünsche offen lassen.

Wem das zu viel Geld ist, sich aber trotzdem etwas Besonderes gönnen will, sattelt für 84,99 Euro auf die 'Special Edition' um. Was die beiden Editions für euch bereithalten, erfahrt ihr in unserem Vorab-Bericht. Übrigens: Einige Medien berichten derzeit über Gerüchte, dass bereits heimlich an einer PC-Version getüftelt wird. Bis konsolenverweigernde Gesetzlose durch die riesige Wildwest-Spielwelt streifen können, dürften aber noch einige Monate ins Land gehen.

Red Dead Redemption 2 sieht fantastisch aus

In Sachen Inszenierung lässt sich Rockstar Games nicht lumpen. Im Gegenteil: Schon unbewegte Screenshots des Western-Abenteures sehen umwerfend aus. Wie nicht anders zu erwarten, werden sich besonders Besitzer einer PlayStation 4 Pro und einer Xbox One X über nochmals aufpolierte Grafik freuen. Die ganze Pracht der mit Details nur so überquellenden Wild-West-Welt wird aber besonders im Launch-Trailer mehr als deutlich:

Quellen: GamingBolt

Sag uns deine Meinung!