Kickstarter-Game zum gruseln

Gänsehaut garantiert: 'The Beast Inside' im Gameplay-Video

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Die Kickstarter-Kampagne von 'The Beast Inside' nähert sich dem Ende: Am 1. April wird sich herausstellen, ob die Schwarmfinanzierung des Horror-Spiels erfolgreich sein wird - die Chancen stehen gut. Um zum Schluss noch einmal Schwung zu holen, hat Entwickler 'Play Way' jetzt ein Gameplay-Video veröffentlicht.

Auf Kickstarter hat The Beast Inside bereits 37.501 US-Dollar von seinem Finanzierungsziel von 46.564 eingesammelt. Bis zum 1. April ist noch Zeit (falls sich nicht alles als Aprilscherz herausstellt), um die restlichen knapp 9.000 Dollar aufzubringen. Um den Schwarm der Horror-Freunde und speziell ihre Portemonnaies noch einmal zu motivieren, wurde jetzt ein 25-minütiges Gameplay-Video veröffentlicht, das die schaurige Gruselatmosphäre des Games zeigt.

Darüber hinaus kommt die Optik der aufpolierten Unreal Engine 4 zum Tragen - obwohl es sich natürlich noch um Inhalte fern von der endgültigen Fassung handelt, so sie denn kommen sollte. Die Präsentation eignet sich in jedem Fall schon hervorragend um herauszufinden, ob die Art des Spiels, nämlich als klassisches Horror-Adventure, das eher von Atmosphäre und Rätseln lebt als von knalliger Action, auch euren Geschmack trifft.

The Beast Inside: Codeknacker Adam nimmt Auszeit in entlegener Hütte

Inhaltlich geht es bei dem Spiel von Pay Way um den CIA-Agenten Adam, der im Kalten Krieg als Codeknacker in eine entlegene Hütte zieht, um sich dort auf die Entschlüsselung eines merkwürdigen Sowjet-Codes zu stürzen. Adam scheint jedoch nicht viele Horrorfilme gesehen zu haben, denn es passiert, was passieren muss: es wird gruselig in der Hütte und Hilfe ist weit entfernt.

Er beginnt Geister aus der Zeit des amerikanischen Sezessionskrieges zu sehen und einige Erfahrungen der Sorte 'Paranormal Activity' zu machen. Der zweite Charakter heißt 'Nicolas' - über ihn ist noch nicht viel bekannt, außer, dass er aus der Vergangenheit stammt. Im Fokus der Geschichte um die beiden werden laut der Kickstarter-Beschreibung knackig-schwere Rätsel.

Hier gibt es das Gameplay-Video zum Mitgruseln:

Hier erfährst du mehr über: Crowdfunding

Sag uns deine Meinung!