24/7 eSports-Sender

Gaming rund um die Uhr - ESL kündigt eSportsTV an

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Tolle Nachrichten für alle eSports-Fans: Wie die Electronic Sports League (ESL) jetzt angekündigt hat, wird schon im kommenden Mai der neue Gaming-Sender eSportsTV an den Start gehen. Der hauseigene Fernsehkanal wird vorerst nur über Viasat ausgestrahlt - dafür allerdings 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche.

Das Thema eSports ist schon seit einiger Zeit in aller Munde und gewinnt auch weiterhin immer mehr Fans hinzu. Besonders beliebt sind derzeit die zahlreichen Live-Übertragungen von Turnieren und den verschiedenen Meisterschaften, wie beispielsweise die Intel Extreme Masters oder die ESL Pro League. Ab Mai können sich eSports-begeisterte Gamer sogar jeden Tag und rund um die Uhr die spannendsten Matches anschauen - dank des brandneuen Gaming-Senders eSportsTV.

ESL eSportsTV vorerst nur über Viasat

"The world’s first 24/7 esports TV channel", wie in der offiziellen Ankündigung der Electronic Sports League zu lesen ist, wird sämtliche Events der ESL live übertragen. Hinzu kommen unter anderem Aufzeichnungen der interessantesten Begegnungen aus den internationalen Turnierserien und Interviews mit namhaften Pro-Gamern. Das Ganze hat - zumindest für die Gamer hierzulande - allerdings ein Manko, da eSportsTV vorerst nur über Viasat in den nordischen und baltischen Ländern ausgestrahlt wird.

Laut der ESL soll der Sendebereich allerdings schon bald ausgeweitet werden. Wann der 24/7-Gaming-Sender auch in Deutschland empfangen werden kann, ist momentan jedoch noch unklar, da die Gespräche mit anderen Broadcastern derzeit erst anlaufen. Ralf Reichert, Geschäftsführer der ESL, ist jedenfalls bester Dinge, dass das Projekt eSportsTV von Erfolg gekrönt sein wird: "Wir haben immer davon geträumt, eSports zum beliebtesten Sport der Welt zu machen und es sind Möglichkeiten wie diese, die uns einen Schritt näher zu diesem Ziel bringen". Es bleibt also mit Spannung abzuwarten, wie sich die Sache in Zukunft weiterentwickeln wird.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

2 Kommentare
Sven
Sven

@Dennis: Da ist was Wahres dran! Mal abwarten, vielleicht interessiert sich bald ja auch das Olympische Komitee für das Thema eSports ;-)

Dennis
Dennis

Schön zu sehen, wie groß der Esports geworden ist :)
Wenn ich überlege wie verpönt das vor einigen Jahren noch gewesen ist.

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir