Saison-Event in Microsofts Deckungs-Shooter

Gears of War 4 fährt zum Valentinstag schweres Geschütz auf

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Rosenkrieg bei Gears of War 4: Eine Woche lang gibt es bei Microsofts Shooter jede Menge neue Inhalte rund um den Valentinstag. Mit dabei sind überarbeitete Maps, ein sammelbarer Charakter und ein geändertes Spawning-System.

Saisonale Events sind in vielen Games nicht mehr wegzudenken. Seien es Weihnachten, Ostern, die Olympischen Spiele oder sogar das Oktoberfest: Für einen begrenzten Zeitraum dürfen Spieler neue, meist zeitlich begrenzte Inhalte ausprobieren, die aber selten über ein paar neue Skins oder leicht abgewandelte Maps hinausgehen. Im Deckungs-Shooter 'Gears of War 4' für Xbox One und PC fährt Microsoft anlässlich des Valentinstags am 14. März allerdings erfreulich schwere Geschütze auf - los geht's schon heute.

Torque-Bogen, neue Maps und mehr

Ab sofort werdet ihr im Zuge des siebentägigen Events neue Gear Packs verdienen und einen weiteren sammelbaren Charakter spielen können. Zudem wird es ein Wiedersehen mit dem auch wegen seiner ungewöhnlichen Handhabung beliebten Torque-Bogen geben. Dieser eignet sich allem Anschein nach besonders auf 'War Machine' - einer der zwei neuen spielbaren Maps. Denn in der Neuauflage der weitläufigen Karte sollen insbesondere Sniper ihre Vorzüge ausspielen können.

Völlig anders geht es auf der Map 'Impact Dark' zu, in der durch die stark reduzierte Sichtweite und modifizierte Waffen speziell Nahkämpfer glänzen. Zu guter Letzt ist im Multiplayer-Modus 'Guardian' das Spawning-System geändert worden: Die neuen 'Leader-Spawns' sorgen dafür, dass ihr in diesem Modus immer ganz in der Nähe des Leaders spawnt, womit 'Guardian' gerade auf Impact Dark für ganz neue Taktiken sorgen dürfte.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir