Kostenlos für iOS und Android

Harry Potter: Hogwarts Mystery - Mobile Gamer werden heute eingeschult

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

'Harry Potter: Hogwarts Mystery' ist heute im Google Play Store und Apples App Store erschienen und verspricht Harry-Potter-Fans ein vorlagengetreues Rollenspiel-Erlebnis. Wir haben für euch noch mal die Schulbank gedrückt und verraten euch, ob ihr schleunigst den Ranzen umschnallen oder doch lieber die Schule schwänzen solltet.

Wer schon immer davon geträumt hat, von einer Eule den berühmten Briefumschlag mit dem roten Hogwarts-Siegel überreicht zu bekommen, für den wird dieser Traum heute wahr. Denn in 'Harry Potter: Hogwarts Mystery', das seit heute offiziell für Android- und iOS-Systeme erschienen ist, geschieht euch genau das.

Hogwarts ist voll mit Quests und bekannten Gesichtern

Viele Jahre bevor Namenspate Harry überhaupt etwas von der geheimen Zauberschule ahnt, wird euch in dem Mobile-Game die Nachricht von besagtem Flattermann überreicht und schon kurz darauf befindet ihr euch mitten in der Charaktererstellung. Jetzt noch schnell die Zugehörigkeit zu einem der vier Häuser bestimmt, dann gehts auch schon an die Arbeit: Inmitten der berühmten Zauberschule erledigt ihr Quests für Lehrer und Schulkameraden, trefft dabei so manches bekanntes Gesicht und klärt ein Mysterium rund um Voldemort und euren verschollenen Bruder auf.

Wie es sich für ein Rollenspiel gehört, verbessert ihr dabei stetig eure Spielfigur, lernt neue Zauber und Tränke und bandelt mit euren Schulkameraden an. Die Quests als solche sind größtenteils simpel gehalten und beschränken sich meist auf einfaches Wegtippen von Dialogfenstern, gelegentlich fordern euch zudem Reaktionsaufgaben oder ihr werdet gebeten, ein Zauberzeichen auf dem Bildschirm nachzumalen. Bei Erfolg winken - ebenfalls RPG-typisch - Boni für die drei Attribute Empathie, Wissen und Tapferkeit.

In vielen Quests ist es eure Aufgabe, beim Brauen von Tränken zu assistieren.

(Screenshot / Jam City) 

Das freut das Potter-Herz: Harry Potter: Hogwarts Mystery ist vollgepackt mit bekannten Gesichtern.

(Screenshot / Jam City) 

Konzentrieren: Bei diesen Quests müsst ihr auf Zack sein und den Ring im genau richtigen Moment antippen.

(Screenshot / Jam City) 

In vielen Quests ist es eure Aufgabe, beim Brauen von Tränken zu assistieren.

(Screenshot / Jam City) 

Das freut das Potter-Herz: Harry Potter: Hogwarts Mystery ist vollgepackt mit bekannten Gesichtern.

(Screenshot / Jam City) 

Konzentrieren: Bei diesen Quests müsst ihr auf Zack sein und den Ring im genau richtigen Moment antippen.

(Screenshot / Jam City) 

Völlige Bewegungsfreiheit erwartet euch in Harry Potter: Hogwarts Mystery hingegen nicht, vielmehr klickt ihr euch durch die verschiedenen Locations rund um Hogwarts und haltet so Ausschau nach neuen Aufgaben. Überhaupt: Wer bei Harry Potter: Hogwarts Mystery ein waschechtes und hochkomplexes Rollenspielerlebnis erwartet, wird unweigerlich enttäuscht - geht aber auch mit den falschen Erwartungen in das Game.

Harry Potter: Hogwarts Mystery - einfaches RPG für Fans

Free-to-Play mit Ingame-Käufen

Harry Potter: Hogwarts Mystery ist kostenlos spielbar. Wer schneller vorankommen oder seinen Charakter mit kosmetischen Gegenständen ausstatten will, kommt aber um die Zahlung kleinerer Beträge nicht drumherum. Zwingend notwendig ist das zum Beenden des Games aber nicht.

Denn Harry Potter: Hogwarts Mystery ist eindeutig ein Spiel für Fans der Vorlage. Die technisch zwar nicht überragend aber sehr liebevoll in Szene gesetzte Zauberschule ist vollgepackt mit bekannten Gesichtern, die teilweise sogar von den Originalschauspielern vertont wurden.

Man erkennt sofort, dass bei der Entwicklung tatsächlich echte Fans am Werk waren, die Hogwarts vermutlich selbst immer schon einmal einen Besuch abstatten wollten. Android- und iOS-Nutzer, die es ihnen gleich tun möchten, schnappen sich ihren Besen und fliegen schnurstracks in Richtung Google Play Store oder App Store, wo sie das Game kostenlos herunterladen können.

Übrigens: Harry Potter: Hogwarts Mystery ist nur das erste von zwei Mobile-Games aus J.K. Rowlings Zauber-Universum, das dieses Jahr erscheint. Harry Potter: Wizards Unite wird derzeit noch von den Pokémon-GO-Entwicklern der letzte Schliff verpasst. Für Potter-Fans ist 2018 also definitiv nicht das schlechteste Jahr.

Hier erfährst du mehr über: AndroidiOSGoogle und Mobile Gaming

Das könnte dich auch interessieren
Sag uns deine Meinung!