Hearthstone-Herausforderer mit neuem Add-on

Heroes of Skyrim für TES: Legends – so gut ist Himmelsrand à la carte [Update]

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Die Erweiterung 'Heroes of Skyrim' ergänzt Bethesdas Card Game 'The Elder Scrolls: Legends' auf einen Schlag um 150 neue karten - und bringt außer die für Himmelsrand obligatorischen Drachen noch einiges mehr aufs Spielbrett. Wir haben es ausführlich ausprobiert und stellen euch das Add-on detailliert vor.

+++ (Update 28.07.2017) +++

Seit gestern Abend ist The Elder Scrolls: Legends einschließlich der Erweiterung Heroes of Skyrim auch für Android-Geräte und iPhones verfügbar. Die Benutzeroberfläche haben die Entwickler dezent an die kleineren Bildschirme angepasst, ansonsten bleibt alles beim Alten. Herunterladen könnt ihr das Card-Game ab sofort gratis im App Store und bei Google Play.

+++ (Update 28.07.2017) +++

'Heroes of Skyrim' nennt sich das neueste Add-on für Bethesdas Card Game 'The Elder Scrolls Legends'. Mit der Provinz Himmelsrand widmen sich die Entwickler thematisch dem hohen Norden der Fantasy-Welt Tamriel und bringen stilecht Schreie, Werwölfe und natürlich Drachen auf das virtuelle Spielbrett. Insgesamt dürfen sich fleißige Kartensammler auf 150 neue Karten freuen, die allesamt im InGame-Shop gegen Gold oder Echtgeld erworben werden können.

Drachen, Werwölfe, Schreie - TES: Legends wird eingenordet

Die neuen Karten haben dabei nicht nur mehr vom Altbekannten, sondern eine Reihe ganz neuer Spielmechaniken in petto. So sind die neuen Drachen zwar in der Regel teuer, ermöglichen aber meist mächtige Synergie-Effekte mit anderen Himmelsrand-Karten. Das neue Schlüsselwort 'Bestiengestalt' belohnt euch zudem für das direkte Attackieren eures Gegenspielers und Schreie werden stärker, je öfter ihr sie verwendet. Wie sich die neuen Funktionen in das bestehende Karten-Ökosystem einfügen, und warum ihr einige eurer hart erspielten Goldmünzen unbedingt in Skyrim-Kartenpackungen investieren solltet, erfahrt ihr im Video:

Neben PC-Spielern dürfen mittlerweile übrigens auch iPad-Nutzer nach Himmelsrand aufbrechen. Außerdem soll noch diesen Monat The Elder Scrolls: Legends für Android-Geräte erscheinen. Wer sich das Spiel jetzt schon im Google Play Store vormerkt, bekommt eine legendäre Karte geschenkt, für die ansonsten womöglich lange gesammelt werden muss.

Sag uns deine Meinung!