digitale Themen, leicht verständlich.

Dämonische Maschinen, Scorcher und mehr

Horizon Zero Dawn: The Frozen Wilds im Video - zu zweit gegen neue Feinde

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

12 Minuten Gameplay zu 'The Frozen Wilds', dem morgen erscheinenden Add-on zum Open-World-Hit 'Horizon Zero Dawn', zeigen euch zwei Quest-Designer des Spiels in einem neuen Video. Dabei wird vor allem deutlich: Die neuen Gegner fahren teils ganz schön schwere Geschütze auf. Aber auch Aloy kann sich offenbar auf jede Menge neue, schlagkräftige Items verlassen - und auf neue Kameraden.

'The Frozen Wilds', die erste Erweiterung für das Open-World-Spektakel 'Horizon Zero Dawn', wird bereits morgen im PlayStation Store aufschlagen. Kurz vor der Veröffentlichung haben sich die Quest-Designer Tim Stobo und Blake Rebouche von Guerilla Games vor die Kamera begeben und Aloy 12 Minuten lang das neue Territorium, den mit Schnee und Eis bedeckten 'Schnitt', erkunden lassen. Dabei zeigen die beiden Entwickler nicht nur jede Menge Dialoge mit Mitgliedern eines neuen Eingeborenenstamms.

Dämonische Maschinen sind ein ganz neuer Aspekt dieser Erweiterung.

Blake Rebouche, Guerilla Games

Besonders bei den anschließenden Kampfszenen kommt Aloy teils ganz schön ins Schwitzen. So trifft die Heldin schon kurz nach der Annahme einer Quest auf eine verstärkte Version der eigentlich aus dem Hauptspiel bekannten 'Scrapper'. Dass dieser von einer Art Dämon besessen ist, erkennt der Spieler dabei erst nach dem Einsatz des Fokus.

Auch auf eine ganz neue Art von Widersacher trifft Aloy in dem 12-minütigen Ausflug im 'Schnitt': Die sogenannten 'Scorcher' machen mit ihrer Flammenattacke nicht nur ihrem Namen alle Ehre. Dank ihrer Sprungfähigkeit sind sie, anders als die bereits bekannten Maschinen aus dem Hauptspiel, auch in der Lage Aloy fast überall hin zu folgen - was Scorcher zu überaus ernstzunehmenden Gegnern macht.

Neue Waffen und NPCs machen den Einstieg leicht

Zum Glück werdet ihr euch den aggressiven Maschinen im Laufe der Erweiterung aber weniger oft alleine stellen müssen. Die Entwickler versprechen, dass euch in 'The Frozen Wilds' regelmäßig Nichtspieler-Charaktere zur Seite stehen werden, die ihrerseits ziemlich gut austeilen können. Für all diejenigen, die die Maximalstufe noch nicht erreicht haben, geben die beiden Quest-Designer übrigens Entwarnung: Auch niedrigstufige Spieler könnten sofort in den neuen Content einsteigen, jede Begegnung in 'The Frozen Wilds' ließe sich mit den im neuen Gebiet auffindbaren Gegenständen meistern.

Sag uns deine Meinung!