Vollbedienung für Fans?

Landwirtschaftssimulator 17: Dicke Dinger im Big Bud Add-on

Geschätzte Lesezeit: ca. 5 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

'Das offizielle Big Bud Add-on' hat sich, wie die GfK heute mitgeteilt hat, an die Pole Position der deutschen PC-Charts gepflügt. Wir haben uns das neueste DLC für den Landwirschaftssimulator 17 mal vorgenommen und verraten euch, was das Addon so alles unter der Haube hat.

Der Landwirtschaftssimulator 17 ist von der Spielerschaft eher mit gemischten Gefühlen aufgenommen worden. Auf der einen Seite stehen Scharen von Serien-Veteranen, die sich etwa über Detailverbesserung wie Schweine als Nutztiere, die vielen neuen Landwirtschaftsmaschinen und ein authentisches Landwirt-Feeling freuen. Auf der anderen Seite bemängeln Technik-Puristen und Berufs-Sim-Neueinsteiger die leblose Spielwelt, fehlende Innovation und das gewohnt träge Spieltempo.

Riesen-Trecker ergänzen den Fuhrpark

Fest steht: Das Game ist mehr als beliebt, fast jeder neue Teil schlägt in den Charts ein wie eine Bombe und begeistert abertausende Spieler. Und mit dem seit Kurzem erhältlichen, offiziellen 'Big Bud Add-on' bringen Entwickler Giants und Publisher Astragon jetzt richtig schweres Gerät aufs Feld: Zwei Traktor-Ungetüme und ein Dutzend Zusatzgeräte dürfen sich Hobby-Landwirte ab sofort auf den eigenen, virtuellen Bauernhof stellen und damit das eigene Land bewirtschaften.

Mit dem 'Big Bud 747' hält einer der größten Traktoren der Welt Einzug in den Landwirtschaftssimulator 17. Auf Wunsch rüstet ihr ihn auf bis zu 6 Reifen pro Achse auf.

(Screenshot / Giants) 

Ein neuer Pflug von Grégoire Besson pflügt mühelos eine beachtliche Schneise in euer Getreide.

(Screenshot / Giants) 

Der 'Big Bud 450' ist zwar nicht so imposant wie sein großer Bruder, gehört aber immer noch zu den leistungsstärksten Modellen im Spiel.

(Screenshot / Giants) 

Seit Dezember 2016 gibt es den 'Big Bud 747' auch als kostenlose Mod. In Sachen Optik und technischen Daten unterscheidet sich dieser zwar vom Original. Dafür dürfen wir hier die Felgenfarbe individuell anpassen.

(Screenshot) 

Die Gegenüberstellung: Der 'Big Bud 747' aus dem offiziellen Add-on (rechts) ist sogar verglichen mit dem Mod-Pendant eine imposante Erscheinung.

(Screenshot / Giants) 

Mit dem 'Big Bud 747' hält einer der größten Traktoren der Welt Einzug in den Landwirtschaftssimulator 17. Auf Wunsch rüstet ihr ihn auf bis zu 6 Reifen pro Achse auf.

(Screenshot / Giants) 

Ein neuer Pflug von Grégoire Besson pflügt mühelos eine beachtliche Schneise in euer Getreide.

(Screenshot / Giants) 

Der 'Big Bud 450' ist zwar nicht so imposant wie sein großer Bruder, gehört aber immer noch zu den leistungsstärksten Modellen im Spiel.

(Screenshot / Giants) 

Seit Dezember 2016 gibt es den 'Big Bud 747' auch als kostenlose Mod. In Sachen Optik und technischen Daten unterscheidet sich dieser zwar vom Original. Dafür dürfen wir hier die Felgenfarbe individuell anpassen.

(Screenshot) 

Die Gegenüberstellung: Der 'Big Bud 747' aus dem offiziellen Add-on (rechts) ist sogar verglichen mit dem Mod-Pendant eine imposante Erscheinung.

(Screenshot / Giants) 

Die beiden namensgebenden Traktoren 747 und 450 der Marke 'Big Bud' sind das Herzstück des Addons und machen nicht nur optisch einiges her. Allein mit dem 1100-PS-Monster 'Big Bud 747' lässt sich schweres Gerät mühelos über Straße und Feld bewegen – wenn das Budget denn für den stolzen Preis von fast einer halben Million Euro ausreicht. Auf Wunsch rüsten Spieler das Kraftpaket ferner mit bis zu sechs Reifen pro Achse auf, womit er gut und gerne beide Spuren auf der Landstraße in Beschlag nimmt. Der neue Pflug von 'Grégoire Besson' zieht einen Acker zudem in kürzester Zeit auf links. Gerade Für Fans gigantischer Nutzfahrzeuge, die schon immer mal in authentisch modellierten Nachbauten virtuell Platz nehmen wollten, sicher ein Erlebnis.

Der Big Bud 747 als gratis Mod

Der Landwirtschaftssimulator erfreut sich seit je einer regen Modding-Community. Sogar den Big Bud 747 aus dem neuesten Add-on hat ein Fan bereits nachgebaut. Kostenlos herunterladen könnt ihr euch diesen hier.

Bewährtes Spielprinzip, wenig Neues

Ansonsten ist im Landwirtschaftssimulator alles wie gehabt: Wir beginnen mit einer überschaubaren Farm, pflügen Äcker, säen Samen und erhalten eine hoffentlich ertragreiche Ernte. Seit Neuestem schalten wir auf den Touren vom Hof zum Händler sogar das Radio ein oder wählen gar einen weiblichen Avatar als Bauern-Alter-Ego.

Wie üblich bauen wir mit dem Gewinn unseren anfangs kleinen Betrieb immer mehr aus und erwerben nach und nach immer bessere Landwirtschaftsmaschinen, die allesamt mit einer Original-Lizenz aufwarten. Gerade Letztgenanntes ist für viele Fans der Reihe stets einer der großen Pluspunkte der Reihe, womit 'Das offizielle Big Bud Bud Add-on' in dieser Hinsicht voll ins Schwarze trifft.

Schade nur, dass neben neuen Vehikeln keine weiteren Features in die Serie Einzug halten. Mehr alternative Maps, Händler oder gar ein Tag-Nacht-Rhythmus würden der Wirtschaftssimulation deutlich mehr Tiefe verleihen. Besonders in einer derart Mod-freundlichen Serie wie dem Landwirtschaftssimulator verwundert es, dass ein kostenpflichtiger DLC nicht mehr bietet als lediglich neue Fahrzeuge und Maschinen. Das Aushängeschild 'Big Bud 747' finden wir in einer Mod (s. Infobox) gar zum kostenlosen Download. Allerdings - und hier liegt für Fans dann der Hund begraben - eben ohne offizielle Lizenz und äußerlich nicht ganz akkurat. Wer an Landwirtschaftssimulator 17 also insbesondere wegen der authentischen Modelle seine Freude hatte, macht mit dem Big Bud Add-on nicht viel verkehrt.

(@hardtboiled)
I like Big Buds...

…oder doch nicht? 'Das offizielle Big Bud Add-on' ist zweifellos als Fan-Service für die vielen tausend Landwirtschaftssimulator-Fans da draußen konzipiert, die schon länger auf neuen offiziellen Content abseits der Modding-Community warten. Diese freuen sich über mehr von dem, was nun einmal einen Großteil des Reizes der Serie ausmacht: Originalgetreue Nachbildungen echter Traktoren und Landwirtschaftsmaschinen – und dazu noch beeindruckend große Exemplare.

Diejenigen, und dazu zähle ich mich auch, die mit der Wirtschaftssimulation unter anderem aufgrund einer fehlenden persönlichen Beziehung zur Thematik eher wenig anfangen können, wird auch das Add-on nicht vom Gegenteil überzeugen – denn neue Fahrzeuge, die im Grunde kaum etwas am altbekannten Gameplay ändern, sind mir persönlich einfach zu wenig Inhalt für ein Vollpreis-Addon.

Sag uns deine Meinung!