Gerüchte um neue Konsole

Nintendo Handhelds: Top oder Flop?

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

57,9 Millionen Mal verkaufte Nintendo seine Handheld-Konsole für Games in 3D-Optik, während die Wii U nur insgesamt 12,6 Millionen Mal über die Ladentheke ging. Obwohl das Spielen mit portablen Konsolen ein boomendes Geschäft ist, können die jüngsten Modelle aus dem Hause Nintendo nicht an frühere Erfolge anknüpfen.

Erst vor kurzem dementierte ein Sprecher des Unternehmens die Gerüchte, dass die Produktion der Wii U noch in diesem Jahr eingestellt würde - glaubwürdig schien es trotzdem. Im Vergleich zu den Erfolgsprodukten von Nintendo, wie dem klassischen Game Boy oder dem zweidimensionalen DS-Modell, das es in einer Lite-Version und als DSi mit integrierter Kamera gibt, konnte die Wii U keine großen Marktanteile für sich beanspruchen. Während die Konsole seit dem Verkaufsstart im November 2012 nur rund 12,6 Millionen Mal gekauft wurde, verkaufte der Konkurrent Sony in nur einem Jahr (2008) über 14 Millionen PSP-Geräte.

Nintendo DS erfolgreichste portable Konsole

Nintendo DS in gold

Nach dem Game Boy der nächste große Nintendo-Erfolg: DS  

Quelle: (Tinxi)  Shutterstock.com 

Nintendo DS in gold

Nach dem Game Boy der nächste große Nintendo-Erfolg: DS  

Quelle: (Tinxi)  Shutterstock.com 

Als man schon glaubte, dass nach dem grandiosen Erfolg des Game Boys Ende der Achtziger kein Handheld von Nintendo diesen Meilenstein der Unternehmensgeschichte mehr übertrumpfen könnte, generierte der Nintendo DS riesige Umsätze, weil es dem Unternehmen gelang mit Spielen wie "Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging" eine völlig neue Zielgruppe für das Zocken zu begeistern. Einfach gehaltene Spiele, in die man schnell hinein findet und eine Konsole, die mit zwei Bildschirmen und der Touch-Steuerung ein völlig neues Konzept darstellte, eroberte das Herz der Massen quasi im Sturm.

Aber warum kann der 3DS da nicht mithalten? Die User bemängelten unter anderem die 3D-Darstellung aus unterschiedlichen Blickwinkeln - denn nur wer konstant frontal auf den Bildschirm blickte, konnte die Darstellung der räumlichen Bilder korrekt erkennen. Da man die Konsolen aber nicht permanent in derselben Stellung festhält, erschienen die Bilder oft verschwommen. Die überarbeiteten 3DS-Modelle, die Anfang 2015 erschienen, haben die Problematik des Einblickwinkels zwar verbessert, die Bildschärfe blieb aber nach wie vor gering und trübte auch weiterhin das Spielvergnügen.

Gerüchte um Nintendo NX

Doch nun brodelt seit einiger Zeit wieder die Gerüchteküche um eine neue Konsole, die als Nintendo NX bezeichnet wird. Angeblich geleakte Fotos von dem neuen Handheld-Design stellten sich jedoch bereits als Fake heraus. Auf reddit.com "verrät" ein angeblicher Art-Designer, der für ein Subunternehmen an der Nintendo NX arbeiten will, dass der Controller rechteckig sein wird und über einen großen Touchscreen verfüge.

Außerdem sei eine Kamera integriert und das Display weise eine Full-HD-Auflösung von 1.080p auf. Die Leistung vergleicht der scheinbare Whistleblower mit der eines durchschnittlichen Smartphones, wobei die Rechenleistung angeblich sogar über der PS4 liegen soll. Um die Speicherkapazität zu erhöhen, habe Nintendo einen MicroSD-Slot vorgesehen. Es bleibt mit Spannung abzuwarten, ob und wann sich diese Gerüchte tatsächlich bestätigen werden.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir