Bis zu 25 Prozent Aufschlag

PlayStation Plus: Ab Herbst wird Online-Spielen richtig teuer

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Die Hiobsbotschaft zum Wochenende kommt dieses Mal von Sony: Der Online-Dienst 'PlayStation Plus', über den unter anderem das Online-Spielen mit anderen PS4-Spielern möglich ist, wird ab dem 31. August teurer. Viel teurer. Bis zu 20 Prozent mehr muss ab Herbst für den Service hingeblättert werden.

Eine Mitgliedschaft bei 'PlayStation Plus' ist die einzige Möglichkeit für PS4-Spieler, online gegen andere Spieler anzutreten und von speziellen Angeboten, wie beispielsweise Rabatten und kostenlosen Spielen, zu profitieren. Jetzt hat Sony Mitglieder des Dienstes per E-Mail darüber informiert, dass der an sich schon stattliche Preis für das Abo erhöht werden soll - und zwar kräftig.

Um bis zu 20 Prozent werden die Preise in den verschiedenen Zahlungsmodellen angehoben. Je nach gewählter Abrechnungs-Variante ergeben sich folgende Preiserhöhungen, die mit Wirkung zum 31. August gelten sollen.

  • Jährliche Abrechnung: Erhöhung von 49,99 Euro auf 59,99 Euro.

  • Vierteljährliche Abrechnung: Erhöhung von 19,99 Euro auf 24,99 Euro.

  • Monatliche Abrechnung: Erhöhung von 6,99 Euro auf 7,99 Euro.

Zu den Gründen der Preiserhöhung hat sich Sony bisher nicht geäußert, auf Playstation.com ist in der Zwischenzeit lediglich ein knapper Hinweis auf die Preiserhöhung aufgetaucht. Wer die Mitgliedschaft kündigen möchte, der deaktiviert die "automatische Verlängerung" des Abos in den Kontoeinstellungen.

Hier erfährst du mehr über: FinTech

Sag uns deine Meinung!