Rollenspiele hoch im Kurs

Reddit hat gesprochen: Das sind die besten Games 2017

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Reddit ist die vielleicht lauteste Subkultur in den Weiten des World Wide Web. Die Community ist je nachdem wen man fragt, entweder meinungsstark oder frech, in jedem Fall aber spielebegeistert. Jetzt wurden die Ergebnisse der 'Spiele des Jahres 2017'-Umfrage veröffentlicht, zu der die 250 Millionen Nutzer aufgerufen wurden. Bis auf einen Gewinner wissen sämtliche andere zu überraschen.

Ich geb’s zu: Bei der diesjährigen Reddit-Umfrage zu den besten Spielen 2017 waren einige Titel dabei, die ich nachschauen musste. Doch es hat sich gelohnt. Wie immer, wenn die selbst erklärte "Startseite des Internets" ihre Nutzer befragt, kommen einige überraschende Ergebnisse zutage. Wie ein roter Faden zieht sich aber auch durch diese Liste, das Reddit sich eher als eine kritische Anarcho-Plattform versteht und Indietitel jenen der großen Publisher vorzieht.

Das passt auch zum großen Gewinner (den ich nicht googlen musste), der als eine Art Retro-Anti-EA Spiel daherkommt und zwar auf bravouröse Weise. Abgestraft wurde auch ein EA-Titel, der vergangenes Jahr für den wahrscheinlich größten Shitstorm gesorgt hatte.

Und so sehen die Gewinner aus:

  • Bestes Spiel des Jahres: Divinity: Original Sin 2
  • Bestes Indiespiel: Hollow Knight
  • Bester Grafik- oder Kunststil: Cuphead
  • Bestes Gameplay: Divinity: Original Sin 2
  • Beste Geschichte: Nier: Automata
  • Bester Sound: Nier:Automata
  • Bester Multiplayer: Playerunknown’s Battleground
  • Bestes VR-Erlebnis: Superhot VR
  • Bester Entwickler: Larian Studios
  • Bestes PC-exklusives Spiel: Divinity: Original Sin 2
  • Bester DLC/Expansion: XCOM 2: War of the Chosen
  • Schlechtestes Spiel des Jahres: Star Wars Battlefront 2

Divinity: Original 2 vom Entwicklerstudio 'Larian Studios' stand also besonders hoch im Kurs und das nicht nur bei der Community, sondern auch bei Spielekritikern. Auf Metacritic.com kommt das Spiel auf einen Metascore von 93 Prozent. Bei diesen Ergebnissen sollte man allerdings im Hinterkopf behalten, dass nur ein verschwindend kleiner Teil der Community Jahr für Jahr an der Abstimmung teilnimmt.

Viele Nutzer übersehen den entsprechenden Eintrag zum Abstimmen regelmäßig, wodurch die Menge derjenigen, die ihre Stimme abgeben, deutlich abfällt gegenüber jener Menge Mitglieder, die hinterher die Ergebnisse kommentieren.

Den Trailer zum Abräumer 2017 könnt ihr hier ansehen:

Sag uns deine Meinung!