Plattformübergreifend

Rocket League: Erster Titel ermöglicht Cross-Play zwischen Konsole und PC

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Bereits im März kündigte Microsoft auf der Game Developers Conference (GDC) die nächste Generation plattformübergreifender Multiplayer-Funktionen an. Jetzt bestätigte mit Rocket League das erste Xbox Game die Cross-Play-Funktionen im "Live-Spielbetrieb" und lädt Gamer seit gestern zu Matches zwischen den verschiedenen Online-Netzwerken ein.

Rocket League glänzt vor allem im Multiplayer

It’s an historic moment for us here at Psyonix, and we’re really excited to bring Xbox One and Steam PC players closer together.

Jeremy Dunham

Den Ball im gegnerischen Tor zu versenken kennt man eher von Fußballtiteln wie Fifa oder Pro Evolution Soccer - Rocket League vereint dieses Spielprinzip dazu noch mit Stock-Car-Action, heiß laufenden Raketenantrieben und herausfordernden Multiplayer-Elementen.

Das Spielprinzip kommt an und ist quasi wie gemacht für aufreibende Duelle im Multiplayer-Bereich - aus Sicht von Microsoft und der stetig weiter wachsenden Fan-Basis also ein durchaus nachvollziehbarer Schritt, Rocket League als ersten Titel für die im März angekündigte, plattformübergreifende Multiplayer-Funktion des Cross-Network-Plays auszuwählen.

Cross-Network-Play lässt sich in den Optionen auswählen

Cross-network play has been something that Xbox One gamers have been asking us for since the day we launched, and thanks to Microsoft’s new cross-network policies, we’re proud to give it to them.

Jeremy Dunham

In der offiziellen Pressemitteilung des Spiele-Publishers Psyonix geben sich die Verantwortlichen um Jeremy Dunham, dem Vize-Präsidenten des Studios, begeistert über die neuen Möglichkeiten, zukünftig Xbox- und PC-Spieler noch näher zusammenzubringen. Gamern stehe es jetzt frei, sowohl in öffentlichen als auch in privaten Matches Rivalen aus anderen Cross-Networks hinzuzufügen oder weiterhin auf die eigene Plattform zu setzen.

Netzwerkübergreifendes Gaming war ein Wunsch, den Xbox-Spieler bereits kurz nach dem Launch von Rocket League an die Verantwortlichen herangetragen haben, äußerte sich Dunham im Folgenden. Mit den überarbeiteten "Cross-Network-Richtlinien" von Microsoft konnte dieser Schritt nun endlich in die Tat umgesetzt werden. Über die Spieleoptionen lässt sich zukünftig das Cross-Network-Play ganz einfach über die Checkbox "Enable Cross-Network Play" hinzufügen oder ausschließen.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir