Kunst-Plattformer erscheint Anfang 2017

Skurril, aber mit Stil: Urkomischer Trailer von Gathernomoss aufgetaucht

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Kein Körper, kein Problem: Mit 'Gathernomoss' wird 2017 ein Indie-Jump 'n' Run für PC erscheinen, das den schwierigen Spagat zwischen kunstvollem Design und völlig albernem Gameplay möglicherweise so filigran meistern wird, wie kaum ein anderes Game derzeit - der neue Trailer jedenfalls macht Lust auf mehr.

Dass findige Indie-Entwickler gerne mal um die Ecke denken, um die werte Spielerschaft mit ungewöhnlichen Spielkonzepten für ihr neues Produkt zu begeistern, ist ja nichts Neues. Immerhin kommen so mitunter wahre Spieleperlen zustande, die sich abseits des Mainstreams einer zwar kleinen aber umso treueren Fangemeinde rühmen können. Ob Adrien Poncets Projekt 'Gathernomoss' Kultstatus erreicht, bleibt natürlich abzuwarten. Fest steht aber: An Skurrilität mangelt es dem Plattformer nicht.

Game-Design mit Köpfchen

In einem Setting, stilistisch angesiedelt irgendwo zwischen klassischen Kunstwerken und Monty Python, seid ihr als körperloser Kopf unterwegs und versucht in klassischer Side-Scroller-Manier allerhand Gefahren Herr zu werden. Dazu gehören nicht nur Gegner, die euch teils mit fiesen Stangenwaffen ans Leder wollen. Auch Flammenwände, Dornenbüsche und physikbasierte Rätsel werden für, nun ja, Kopfzerbrechen sorgen.

Unter Berücksichtigung der Abwesenheit sämtlicher Gliedmaßen ist die Mobilität des noch namenlosen Protagonisten durchaus bemerkenswert: So rollt ihr den Kopf mit Schwung Abhänge hinunter und räumt so Hindernisse aus dem Weg oder hüpft über sie hinweg. Beherzte Kopfnüsse lassen euch den Körper eurer Gegner zudem kurzerhand unter Beschlag nehmen, woraufhin ihr euch derer Fähigkeiten bedienen könnt.

Bisher nur spärliche Informationen

Welchen Umfang das humorvolle Indie-Game haben, ob es kostenpflichtig sein und welcher Preis in diesem Fall aufgerufen wird, ist derzeit noch ungewiss. Fest steht lediglich, dass es für PC erscheinen und Anfang kommenden Jahres fertig sein soll. Unter dem passend betitelten Twitterprofil @RollingHeadGame verspricht der Entwickler, regelmäßige Updates durchzugeben. Wir jedenfalls sind gespannt.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir