Bald jede Menge AR-Games von Sony?

Sony: Nach Poké-Erfolg rückt Mobile Gaming in den Fokus

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Bei Sony ist man offenbar beeindruckt vom Erfolg von Pokémon GO: In der jüngst ins Leben gerufenen Gaming-Abteilung 'ForwardWorks' soll jetzt einen Gang hochgeschaltet und gleichzeitig das Thema 'Augmented Reality' in den Mittelpunkt gerückt werden.

ForwardWorks soll sich um AR kümmern

"Pokémon Go ist ein echter Game-Changer"

Kaz Hirai, CEO Sony, via Financial Times

Mobile Gaming boomt. Nicht zuletzt durch den Augmented-Reality-Titel Pokémon Go hat Nintendo dem an sich eher nerdigen Nischenthema - mal wieder - einen ordentlichen Schub in Richtung Massentauglichkeit verpasst.

Beim großen Konkurrenten Sony möchte man jetzt offenbar ein Stück vom Kuchen ab haben: In der im April eigens für die Mobile-Gaming-Sparte gegründeten Abteilung ForwardWorks wird derzeit fleißig an AR-Games gearbeitet.

Noch steht kein Termin fest

"Mobile Gaming ist etwas, das wir aggressiv angehen wollen", sagte Sony-Chef Kaz Hirai jetzt der Financial Times. Besonderes Augenmerk legte Hirai dem Bericht zufolge dabei im Speziellen auf Augmented Reality - eine Technologie, die Sony zwar schon früher umgesetzt hatte, allerdings nicht mit dem durchschlagenden Erfolg eines Pokémon Go.

Noch hat keine Game-App der neuen Abteilung die Marktreife erreicht, und auch ein Termin für den ersten Release steht noch aus. Sony-CEO Kaz Hira gibt sich diesbezüglich zwar vorsichtig optimistisch, aber noch wenig konkret: "They’ll be coming out with titles", so sein Kommentar.

Hier erfährst du mehr über: Augmented Reality und Mobile Gaming

Sag uns deine Meinung!