30 US-Dollar pro Film

Sony: Starttermin für 4k-Streamingdienst "Ultra" steht fest

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Sandra Eichhorn

von Sandra Eichhorn (@sandra_rockt)-

Sony wird in den USA ab dem 4. April einen eigenen Streamingdienst für 4k-Filme namens "Ultra" anbieten. Kunden sollen dadurch schnell und einfach auf Filme in UltraHD-Auflösung zugreifen können. Schon zum Start soll es eine große Auswahl geben.

Am 4. April geht’s los

Bei einem Presseevent in San Francisco gab Jake Winett von Sony Entertainment gestern bekannt, dass der Streamingdienst am 4. April an den Start gehen wird. Zu Beginn wird "Ultra" allerdings nur in den USA über 4k-Fernseher von Sony mit Android-Betriebssystem zu erreichen sein.

Die Kunden können sich dann Filme wie „Ghostbusters“ oder „Men in Black“ für satte 30 US-Dollar pro Film in 4k ansehen. Sony hat sich dazu entschieden, die Filme nur zu verkaufen - leihen ist also nicht möglich. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass sich das zukünftig noch ändern wird. Bislang gibt es noch keine Informationen, ob und wann Ultra auch für Deutsche Kunden verfügbar sein wird.

Hier erfährst du mehr über: Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!