Shodan empfängt Besuch im September

System Shock: Entwickler wieder auf Kurs, Alpha angekündigt

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Die Entwicklung der Neuauflage des Survival-Horror-Klassikers hat wieder Fahrt aufgenommen: Schon im September soll eine spielbare Alpha-Version fertig werden, in der Unterstützer das Spiel theoretisch sogar komplett durchspielen können sollen. Die 'Adventure Alpha' kommt zwar gänzlich ohne Gegner aus, bietet dafür aber die Originaltexturen von 1994.

Das freut nicht nur Survival-Horror-Fans der ersten Stunde, auch unser Kollege Benni kann schon nicht mehr stillsitzen: Um die Neuauflage von 'System Shock' steht es doch nicht so schlecht. Nach einer chaotischen Neustrukturierung und der daraufhin eingelegten Auszeit des Entwicklers 'Nightdive' war es zunächst still geworden um das Projekt, das komplett per Crowdfunding finanziert worden war. Zwar tauchten nach wie vor monatliche Updates auf der Kickstarter-Seite des Projekts auf, wirklich spannende Ankündigungen gab es jedoch kaum. Jetzt aber ist der Entwickler zurück mit konkreten Angaben, wie es mit dem Game weitergehen soll.

System Shock Adventure Alpha: Komplettes Durchspielen möglich

Demnach sei das Spiel schon im September von Unterstützern in einer Alpha-Version spielbar. Die sogenannte 'Adventure Alpha' laufe dabei auf dem Schwierigkeitsgrad "Null" - das bedeute, dass Spieler keinerlei Gegenwehr zu befürchten haben, Gegner gebe es dann noch nicht. Stattdessen dürfen sich Spieler völlig frei auf der 'Citadel Station' bewegen, Audio-Logs anhören, E-Mails lesen und so weiter.

Angeblich lässt sich das Spiel in diesem Stadium sogar bereits durchspielen, meint Nightdive-Chef Stephen Kick. Eigentlich wenig "abenteuerlich", wenn ihr uns fragt, aber dennoch ein großer Schritt nach vorn. Sogar in Sachen Design sind die Entwickler offenbar schneller vorangekommen als geplant, wie ihr auf den folgenden Screenshots sehen könnt:

Ursprünglich war geplant, die Citadel Station im September lediglich in diesen schmucklosen, grauen Texturen zeigen zu können. Stattdessen ...

(Nightdive)  Kickstarter 

... dürfen Unterstützer immerhin mit den Texturen des Originals von 1994 rechnen, ergänzt durch schicke, moderne Lichteffekte. Hübsch!

(Nightdive)  Kick 

Ursprünglich war geplant, die Citadel Station im September lediglich in diesen schmucklosen, grauen Texturen zeigen zu können. Stattdessen ...

(Nightdive)  Kickstarter 

... dürfen Unterstützer immerhin mit den Texturen des Originals von 1994 rechnen, ergänzt durch schicke, moderne Lichteffekte. Hübsch!

(Nightdive)  Kick 

Die in der Alpha-Version präsentierten Farbtapeten sollen dann nochmals gegen hochwertige Artworks ausgetauscht werden, wenn sich der Release-Termin nähert. Wann genau es allerdings so weit ist, steht noch immer in den Sternen.

Hier erfährst du mehr über: Crowdfunding

Sag uns deine Meinung!