Ubisoft

"The Division" aus der Tom Clancy-Reihe bricht alle Rekorde

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

New York im Ausnahmezustand - der apokalyptische Big Apple fungiert als Schauplatz im neuen Ubisoft Game "The Division". Seit dem Verkaufsstart am 8. März bricht das Spiel alle Umsatzrekorde und überrascht damit selbst die Entwickler.

Screenshot aus The Division

Ob als Einzelkämpfer oder im Team: Das Open-World-RPG bietet viele spannende Missionen. Foto: Screenshot/Ubisoft  

Quelle:  Ubisoft 

Screenshot aus The Division

Ob als Einzelkämpfer oder im Team: Das Open-World-RPG bietet viele spannende Missionen. Foto: Screenshot/Ubisoft  

Quelle:  Ubisoft 

Fünf Tage nachdem der Tom Clancy-Neuzugang auf dem Markt war, zog Ubisoft eine interne Bilanz: Ein Umsatz in Höhe von 330 Millionen US-Dollar ist erreicht worden – was für ein Rekord bei einem neuen Spiel! Laut Aussage des französischen Spieleentwicklers ist das Engagement der Gamer so hoch wie nie. An nur einem einzigen Wochenende wurden 1,2 Millionen aktive Spieler registriert. Mehr als 100 Millionen Stunden brachten die Gamer in der ersten Woche mit dem Zocken von „The Division“ zu, Spannende Kampagnen, viel Rollenspiel-Abwechslung und eine geniale Grafik haben ihren Teil dazu beigetragen.

Bereits die Beta-Version war ein voller Erfolg. Ende Februar gab das Entwicklerteam von The Division bekannt, dass über 6,4 Millionen Gamer an der Beta teilgenommen haben. Statistisch betrachtet verbrachte jeder Spieler durchschnittlich fünf Stunden damit, die Level zu bewältigen. Außerdem wurden mehr als 63 Millionen kontaminierte Gegenstände aus der Dark Zone befreit.

Vom Untergang bedroht: Die Handlung

Screenshot aus The Division

Einzigartige Schauplätze wie der berühmte Times Square und der Madison Square Garden bereichern das Spiel-Erlebnis. Foto: Screenshot/Ubisoft  

Quelle:  Ubisoft 

Screenshot aus The Division

Einzigartige Schauplätze wie der berühmte Times Square und der Madison Square Garden bereichern das Spiel-Erlebnis. Foto: Screenshot/Ubisoft  

Quelle:  Ubisoft 

Der Ausbruch einer zerstörerischen Pandemie stürzt die Gesellschaft durch den Ausfall der Grundversorgung ins Chaos. Als Schläferagent ist man Mitglied der Division, einer geheimen Einheit, die aktiviert wird, um die Menschheit vor dem kompletten Untergang zu bewahren. Allein oder gemeinsam mit bis zu vier anderen Agenten erkundet man die offene Welt. Die Mission lautet: den Ursprung des Pockenvirus ermitteln und in New York City wieder Ordnung herstellen.

Plündernde Randalierer ziehen als Banden durch die Stadt und versuchen den Spieler von seinem Ziel abzuhalten. Wobei diese Kleinkriminellen vielleicht das geringste Problem darstellen. Flammenwerfer-schwingende "Cleaners", ausgebrochene Strafträter („Rikers“) und ehemalige Soldaten einer privaten Militärfirma machen dem Gamer zudem das Leben in actiongeladenen Gefechten schwer. In der Dark Zone, einem zentralen Gebiet, in dem Waffen und andere Ausrüstungsgegenstände zu finden sind, wird ausschließlich Player versus Player gezockt. Unterteilt in mehrere Bereiche zählt der Norden der Dark Zone zum härtesten Kampfgebiet mit gewieften KI-Gegnern.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Mehr zum Thema...
Werbung
Ab ins Netz mit dir