OpenWorld-Shooter mit Vierspieler-Koop-Modus

Ubisoft auf der E3: Jetzt wird's wild - Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Der französische Publisher Ubisoft hatte bereits im Vorfeld der E3 angekündigt, dass sich die Spieler auf die offizielle Pressekonferenz freuen können - und das war keineswegs übertrieben. Ubisoft präsentierte während der rund zwei-stündigen Veranstaltung unter anderem einen neuen Tom Clancy-Teil: Ghost Recon Wildlands.

Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands bietet laut den Entwicklern das größte Open-World-Erlebnis aller bisher dagewesenen Spiele aus dem Hause Ubisoft. Der Action-Shooter hat eine spannende Single-Player-Kampagne und einen nicht minder interessanten Vierspieler-Koop-Modus mit an Bord.

Ghost Recon Wildlands schickt die Spieler nach Bolivien

Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands

Der neuste Teil aus der Tom Clancy-Reihe: Ghost Recon Wildlands.  

Quelle: Ubisoft 

Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands

Der neuste Teil aus der Tom Clancy-Reihe: Ghost Recon Wildlands.  

Quelle: Ubisoft 

Die Story in dem neusten Tom Clancy-Machwerk von Ubisoft dreht sich in erster Linie um den Kampf gegen ein brutales Drogenkartell. Die Spieler müssen die Köpfe der kriminellen Organisation finden und festsetzen - und das, laut den Entwicklern, nahezu ohne Einschränkungen in Bezug auf den Handlungsspielraum.

Neben verschiedenen Rollen, wie beispielsweise die des Scharfschützen, können die Spieler auch die Kontrolle über unterschiedliche Fahrzeuge übernehmen - zu Lande und in der Luft. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands kommt am 7. März 2017 für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One auf den Markt. Zum Abschluss noch der offizielle E3-Gamplay-Walkthrough - als kleiner Vorgeschmack.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir