Geschichte erfahrbar machen

Wargaming: App haucht historischen Schiffen Leben ein

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Mit historischen Panzerschlachtsimulationen gelang dem Spielehersteller Wargaming der Durchbruch. Neben der Spieleentwicklung hat das russische Unternehmen nun auch eine AR-App für Fans der Schifffahrtskunde kreiert.

"Wargaming ist besessen von Geschichte. Als wir hörten, dass das Museum eine Ausstellung zur Skagerrakschlacht auf die Beine stellen wollte, wandten wir uns an sie und fragten, ob wir helfen können" – so erläutert Tracey Spaight, Director of Special Projects, die ungewöhnliche Zusammenarbeit zwischen einem Spielehersteller und dem National Museum of the Royal Navy in Portsmouth, England. Bereits in populären MMOs wie War of Warships und World of Tanks bewiesen die Wargaming-Mitarbeiter ihren Hang zur Kriegsgeschichte.

World of Warships Screen

Mit der Animation von Schiffen kennt sich Wargaming bestens aus. Hier ein Screen aus World of Warships.  

Quelle:  Presskit Wargaming 

World of Warships Screen

Mit der Animation von Schiffen kennt sich Wargaming bestens aus. Hier ein Screen aus World of Warships.  

Quelle:  Presskit Wargaming 

Seeschlacht soll nicht in Vergessenheit geraten

Als Teil der Jütland Ausstellung in England wurde nun eine App für Android und iOS entwickelt mithilfe derer man den Kreuzer HMS Caroline aus dem Ersten Weltkrieg als 3D-Modell erkunden kann. Gespickt mit vielen zusätzlichen Informationen, trägt Wargaming dazu bei "durch moderne Technologie Geschichte zum Leben zu erwecken".

Die HMS Caroline lieferte sich während des Ersten Weltkriegs 1916 eine erbitterte Schlacht mit der deutschen Marine. Da die Briten als Gewinner daraus hervorgingen, kommt dem Kreuzer eine besondere Bedeutung zu – jedoch liegt das Schiff nicht in der Nähe des Museums vor Anker, sondern in Belfast. "Daher schlugen wir vor, das Schiff virtuell hierher zu transportieren, indem wir ein Augmented-Reality-Erlebnis schufen, um das Schiff digital nach Portsmouth zu bringen", sagt Spaight.

Ausgehend von den originalen Bauplänen und Fotoaufnahmen erschuf Wargaming ein detailliertes Modell am Computer. Gemeinsam mit einer Augmented-Reality-Komponente wurde das Modell "real".

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir