Capcom räumt ab, EA auf Platz 3

Wer veröffentlicht die besten Games? Top Ten der beliebtesten Publisher 2018

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Wer ist der beste Spiele-Publisher aus 2018? Glaubt man den etablierten Fachmagazinen, ist die Antwort eindeutig: Capcom hat vergangenes Jahr klar die besten Games herausgebracht. Durchgestartet und auf Platz 3 gelandet ist auch ein Spielekonzern, der bei Gamern regelmäßig in Misskredit fällt.

Am Anfang eines neuen Jahres fehlt es ja bekanntlich an zwei Dingen nie: Guten Vorsätzen und Rückblicken in Listenform. Und so wie sich erstgenannte oft schon wenige Wochen später in Wohlgefallen auflösen, haben auch die berüchtigten "Best of letztes Jahr"-Listen meist wenig Substanz - mit Ausnahme von Aufstellungen, wie sie 'Metacritic' gerne mal am Anfang eines neuen Jahres herausgibt. Denn die beruhen auf den Bewertungen vieler angesehener Fachmagazine und lassen so tatsächlich recht interessante Einblicke zu.

Capcom auf Pole Position: Resi-Erfinder beliebtester Publisher

So wie die neueste Aufstellung der Bewertungsplattform, in der Spielepublisher anhand ihrer in 2018 herausgebrachten Games bewertet und gegenübergestellt wurden. Im Ergebnis entstand so eine Rangliste, die viele in dieser Form sicher nicht erwartet hätten. Hier nun die drei Erstplatzierten:

Platz 1 für 'Monster Hunter World'-Herausgeber: Capcom geht knapp in Führung vor Sega und - Überraschung - Electronic Arts.

Quelle:  Metacritic 

Platz 1 für 'Monster Hunter World'-Herausgeber: Capcom geht knapp in Führung vor Sega und - Überraschung - Electronic Arts.  

Quelle:  Metacritic 

Demnach hat Capcom - insbesondere bekannt durch die 'Street Fighter'-Reihe sowie 'Resident Evil' - einen satten Sprung nach vorne gemacht: Vor einem Jahr noch Platz 5, jetzt die Pole Position. Nur jeder sechste der 30 Titel aus 2018 wurde von der Fachpresse nicht positiv bewertet. Besonders 'Monster Hunter World' habe dazu viel beitragen können, denn das Action-Rollenspiel wurde in nahezu allen Publikationen gefeiert. Auch 2019 geht für Capcom schon richtig gut los, denn 'Resident Evil 2' bekommt überall beste Kritiken. Für Kreativität bekommen die Japaner aber sicher keinen Pokal: Fast die Hälfte der Titel sind Sammlungen alter Games oder Remasters gewesen, heißt es auf Metacritic.

Überraschen wird sicher auch nicht wenige Spieler der Drittplatzierte: Electronic Arts steht bei Gamern regelmäßig in der Kritik. Und das nicht nur wegen zweifelhafter Geschäftspraktiken: Viele werfen dem Großkonzern vor, kleine Studios systematisch aufzukaufen, um sie dann mit unrealistischen Deadlines und mehr oder weniger kreativen Designvorgaben zu verheizen. Die Zahlen aber geben dem US-Publisher recht: Neben sicheren Hits wie 'FIFA 19' und einem weiteren 'Sims'-Ableger konnte EA vergangenes Jahr auch mit völlig neuen Titeln punkten, von denen insbesondere 'No Way Out' wahnsinnig gut ankam - da konnte nicht einmal Dauerbrenner Nintendo mithalten, der von Platz 2 aus 2017 jetzt auf Platz 4 abgerutscht ist. Die vollständige Top Ten der beliebtesten Publisher liest sich wie folgt:

1. Capcom (5)

2. Sega (3)

3. Electronic Arts (-)

4. Nintendo (2)

5. Ubisoft (6)

6. Sony (7)

7. Square Enix (8)

8. Bandai Namco Entertainment (9)

9. Digerati Distribution (-)

10. NIS America (11)

Quelle: Metacritic.com

Sag uns deine Meinung!