digitale Themen, leicht verständlich.

Keine Unterbrechungen mehr

Windows 10: Automatischer Spielemodus unterdrückt jetzt Updates

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Mit dem Oktober-Update bringt Microsoft eine längst überfällige Verbesserung für den Spielemodus unter Windows 10: Spiele-Sessions am PC werden ab sofort nicht mehr durch Windows-Updates unterbrochen. Der Super-GAU während eines Online-Matches - der ungewollte Neustart - dürfte damit der Vergangenheit angehören.

Etwa alle sechs Monate bringt Microsoft ein größeres Update-Paket für Windows-10-Nutzer, das nicht nur die üblichen Performance-Verbesserungen bringt, Sicherheitslücken stopft und Bugs ausmerzt, sondern jede Menge Neuerungen an Bord hat. Wie bei den meisten Veränderungen an Dingen, an die man sich gewöhnt hat, ist es auch bei Microsofts Betriebssystem so: Die meisten User sind zunächst mal skeptisch. Mit dem 'Aktivitätsverlauf (Timeline)' etwa, der im April dieses Jahres mit dem 'Spring Creators Update' die heimischen Rechner erreichte, haben sich viele bis heute nicht angefreundet.

Basierend auf dem Feedback von Gamern haben wir den Spielemodus vereinfacht.

Microsoft

Mit dem momentan ausgerollten Oktober-Update aber schleicht sich eine Veränderung auf Windows-Computer, die vermutlich jedem gefallen dürfte: Der Spielemodus wird generalüberholt und unterdrückt, einmal aktiviert, sämtliche anstehenden Windows-Updates. Damit dürften dann die lästigen Benachrichtigungen während des Zockens ebenso passé sein wie ungewollte Neustarts.

Spielemodus unter Windows 10 ab sofort automatisch aktiv

Damit das neue Feature wirksam wird, müsst ihr überhaupt nichts tun. Denn der Spielemodus wird nach dem Update automatisch aktiviert, sobald ihr ein Spiel startet. Je nach System und laufenden Hintergrundprozessen bemerkt ihr also mit etwas Glück leichte Performance-Verbesserungen, auch ohne den Game Mode extra über die Spieleleiste zu aktivieren. Wer dennoch lieber darauf verzichtet, schaltet den Spielemodus einfach per Kippschalter in den Einstellungen (Zahnrad-Symbol) ab.

Apropos Spieleleiste: Diese ist ab sofort eine eigenständig App, ihr müsst sie also nicht mehr zwingend durch die Tastenkombination 'Windows + G' aktivieren, sondern könnt sie zum Beispiel über eine Verknüpfung auf dem Desktop oder in der Taskleiste erreichen. Wer die sinnvolle Verbesserung noch nicht erhalten hat, kann sich übrigens zurücklehnen: Wie immer verteilt Microsoft das Update nach und nach. Bis Ende Oktober sollten die meisten PC-Spieler unterbrechungsfrei zocken können.

Quelle: Microsoft

Hier erfährst du mehr über: Windows und PC Gaming

Sag uns deine Meinung!