Azeroth in Gefahr

World of Warcraft: Legion kommt am 30. August in den Handel

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Bei den Fans des erfolgreichen MMORPG World of Warcraft herrscht Grund zur Freude, da der Entwickler Blizzard heute endlich den offiziellen Release-Termin für die mittlerweile sechste große Erweiterung bekannt gegeben hat. "WoW: Legion" erscheint am 30. August und bringt zahlreiche Neuerungen für die Gamer mit sich.

World of Warcraft gilt nicht nur als das bekannteste, sondern zudem auch als das bedeutendste PC-Spiel überhaupt - und das vollkommen zurecht. Seit dem Europa-Release am 11. Februar 2005 brach WoW einen Rekord nach dem anderen: Seit 2009 hält das MMO den Guinness-Weltrekord für das beliebteste Massively-Multiplayer-Online-Rollenspiel, die über 12 Millionen Abonnenten im Jahre 2010 sind bis heute ungeschlagen und auch in Sachen Umsatz steht World of Warcraft quasi konkurrenzlos an der Spitze (alleine bis Mitte 2012 wurden laut Blizzard sage und schreibe über zehn Milliarden US-Dollar mit der Marke umgesetzt).

Mit der Legion-Erweiterung geht WoW in die sechste Runde

Als Hauptgrund für den anhaltenden Erfolg gelten die großen Erweiterungen, mit denen Blizzard in regelmäßigen Abständen neue Inhalte für die Spieler bereitstellt. Den Anfang machte die Erweiterung "The Burning Crusade", die 2007 auf den Markt kam, gefolgt von "Wrath of the Lich King" im Jahre 2008, "Cataclysm" (2010), "Mists of Pandaria" (2012) sowie "Warlords of Draenor" (2014). Am 30. August dieses Jahres erscheint mit World of Warcraft: Legion nun also die bereits sechste Inhaltserweiterung, die erneut zahlreiche Neuerungen in das Hauptspiel integrieren wird.

Neben der mit Spannung erwarteten neuen Dämonenjäger-Klasse und der Anhebung des Maximal-Levels auf 110 bringt "Legion" auch neue und individualisierbare Artefaktwaffen, einen Level-100-Boost für einen einzelnen Charakter und ein komplett überarbeitetes PvP-Fortschrittssystem mit sich. Darüber hinaus werden die sogenannten Ordenshallen integriert, in denen Abenteuer geplant, Artefakte modifiziert und neue Champions ausgebildet werden können.

Außerdem dürfen sich die Spieler auf einige neue Dungeons, Raids, Weltbosse und den ebenfalls neuen Kontinent "The Broken Isles" (in der deutschen Version "Die Verheerten Inseln") freuen. Natürlich führt Blizzard auch die epische Geschichte von WoW fort und bietet den Spielern die Möglichkeit, sich im erneuten Kampf gegen die Dämonenhorden der "Burning Legion" zu beweisen. Eine komplette Übersicht der neuen Features findet Ihr auf der offiziellen Webseite von Blizzard.

Kosten und Systemanforderungen für WoW: Legion

Neben dem finalen Veröffentlichungsdatum verriet Blizzard auch die konkreten Preise und die Systemanforderungen für "Legion". Demnach wird die Standard-Edition mit 44,99 Euro zu Buche schlagen, während für die Digital-Deluxe-Version 59,99 Euro anfallen werden. Für die Mehrkosten erhalten die Spieler dann allerdings diverse Boni, wie zum Beispiel das Illidari Felstalker Mount, ein neues Pet, ein Reittier für Heroes of the Storm, StarCraft-Portraits und mehrere InGame-Items für Diablo 3.

Die "Legion"-Erweiterung kann ab sofort vorbestellt werden, wodurch man übrigens auch einen vorzeitigen Zugriff auf die neue Charakterklasse erhält. In Sachen Systemvoraussetzungen hat sich, im Vergleich zu den aktuellen Anforderungen, nicht wirklich viel verändert:

Mindestvoraussetzungen:

  • Windows XP
  • Intel Core 2 Duo E6600 / AMD Phenom X3 8750
  • 2 GB Arbeitsspeicher (1 GB unter Windows XP)
  • Nvidia GeForce 8800GT / ATI Radeon HD 4850 / Intel HD Graphics 3000

Empfohlene Voraussetzungen:

  • Windows 7
  • Intel Core i5-2400 / AMD FX 4100
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • Nvidia GeForce GTX 470 / ATI Radeon 5870

Weitere Anforderungen:

  • 35 Gigabyte Festplattenspeicher
  • Eine Breitband-Internetverbindung
  • Ein Monitor mit einer Mindestauflösung von 1.024 × 768 Pixeln
Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir