Super Game, furchtbarer Film

Der blanke Horror regiert hier hauptsächlich auf dem Metascore-Board

Geschätzte Lesezeit: ca. 8 Minuten

Silent Hill: Revelation (2012)

Gerade mal 16 Punkte kratze 'Silent Hill: Revelation' noch bei metacritics zusammen - kaum zu glauben, bei so einer Genre-prägenden Survival-Horror-Videospielvorlage. Obwohl sich der Film - im Gegensatz zu einigen anderen prominenten Vertretern - stark an der Spielevorlage des dritten Silent-Hill-Teils orientiert, zerschellte 'Revelation' an den teils vernichtenden Kritiken von Fachpresse und Fans.

Horror und Dystopie des Vorgängers wichen einer mau präsentierten Story, aufpolierten Action-Szenen und einem viel zu schnell vorgetragenen Abläufen. Die bildgewaltigen Schauplätze der Alternativwelten, die Silent Hill so berühmt machen, kommen durch das Tempo und die Action kaum zur Geltung. Das Tragische daran: Director Michael J. Basset weiß, wie er das Flair von Silent Hill in Szene setzen muss. Leider weiß der Rest nicht zu überzeugen, weshalb dies für sich allein genommen nicht reicht - eine Schwalbe macht bekanntlich noch keinen Sommer, was sich auch im Metascore deutlich zeigt.

Hier erfährst du mehr über: Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!