Super Game, furchtbarer Film

Hier fühlt man sich von der Atmosphäre alleingelassen

Geschätzte Lesezeit: ca. 8 Minuten

Alone in the Dark (2005)

Den glanzlosen Abschluss unserer Aufzählung macht mit 'Alone in the Dark' eine weitere Videospielverfilmung, die aus den Händen des deutschen Produzenten Uwe Boll stammt. Sowohl in den Games als auch im Film schlüpft der Hauptcharakter in die Rolle des Privatdetektivs Edward Carnby, der in typischer Lovecraft-Atmosphäre übernatürliche Phänomene untersucht.

So euphorisch die horrorgeprägte Action-Adventure-Spielereihe von Fans gefeiert wurde, so schlecht viel die filmische Umsetzung aus. Mit nur 9 von 100 möglichen Punkten auf metacritcs.com sagt der Metascore eigentlich schon alles. Spannung? Fehlanzeige! Verwirrende Szenen im Überfluss? Check! Dialoge? Fürchterlich! Sicherlich würde sich die Liste anhand der Kritiken von Fachpresse und Fans noch deutlich weiterführen lassen. Und auch der durchaus vielversprechende Cast mit 'Mr. Robot'-Star Christian Slater sowie American-Pie-Beauty Tara Reid brachten 'Alone in the Dark' keine weiteren Pluspunkte ein.

Seite 8/9

Hier erfährst du mehr über: Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!