digitale Themen, leicht verständlich.

Die Wayback Machine machts möglich

YouTube - der schlafende Google-Riese

Geschätzte Lesezeit: ca. 11 Minuten

Mit der Übernahme von YouTube sicherte sich Google bereits 2006 eine der vielversprechendsten Plattformen für Video-Streaming und lag mit seiner Einschätzung goldrichtig. Heute kommt kaum noch jemand an den zahlreichen Kanälen, YouTubern und skurrilen Videos vorbei, ohne nicht wenigstens 1-2 Mal quer abzubiegen und den nächsten Clip zu konsumieren.

2008 sah YouTube jedoch noch um einiges anders aus. Leblos und mit wenig Inhalten kam die Plattform daher – ein paar Videos quer arrangiert, ein paar vertikal. Noch war anhand der Darstellung nicht wirklich zu erkennen, welch großes Potenzial darin schlummert. Das sollte sich über die Jahre allerdings deutlich ändern.

Webseite youtube von 2008

2008 fehlte dem Videoportal noch etwas der Glanz. Das sollte sich in den darauffolgenden Jahren allerdings ändern. Heute ist YouTube die zentrale Anlaufstelle für Web-Videos schlechthin.

Quelle: (Screenshot)  archive.org 

Webseite youtube von 2008

2008 fehlte dem Videoportal noch etwas der Glanz. Das sollte sich in den darauffolgenden Jahren allerdings ändern. Heute ist YouTube die zentrale Anlaufstelle für Web-Videos schlechthin.  

Quelle: (Screenshot)  archive.org 

Hier erfährst du mehr über: Facebook

Sag uns deine Meinung!