Was plant Google zum Geburtstag?

10 Jahre Chrome: Zwei Drittel aller Nutzer setzen auf Google

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Fast 70 Prozent aller Nutzer am Desktop verwenden zum Surfen Google Chrome. Zehn Jahre nach Veröffentlichung in 2008 hat es der Browser geschafft, den damaligen Platzhirschen Internet Explorer quasi im Alleingang in die Bedeutungslosigkeit abzudrängen. Offenbar Grund genug, einen springen zu lassen: Zur Feier des Tages gibt es heute eine kleine Überraschung für alle User.

2008, als die meisten von uns noch mit klobigen, flackernden Monitoren vor ebenso klobigen Webseiten saßen, hätten das sicher nicht viele gedacht: Googles gerade veröffentlichter Browser Chrome sollte in der kommenden Dekade dem Internet Explorer - dem Browser, der auf allen Windows-PCs vorinstalliert ist - fast den gesamten Marktanteil wegnehmen. Heute verwenden fast 70 Prozent aller User am Desktop Chrome zum Surfen, Microsofts Pendants sind mit 7 Prozent (Internet Explorer) und Edge (3,9 Prozent) fast in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, nur der Mozilla Firefox hält sich halbwegs wacker bei 11 Prozent.

Doch auch letztgenannter Browser verliert langsam aber sicher Marktanteile, wenn auch nicht so dramatisch wie Edge und Internet Explorer. Deutlich wird das an der etwas flacher abfallenden orangefarbenen Kurve in der folgenden Statistik von Statista:

Von 1 auf 68 in zehn Jahren: Google Chrome hat alle anderen Browser meilenweit hinter sich gelassen.

Quelle: (StatCounter)  Statista 

Von 1 auf 68 in zehn Jahren: Google Chrome hat alle anderen Browser meilenweit hinter sich gelassen.  

Quelle: (StatCounter)  Statista 

Für Mozilla wohl besonders bitter: Das Update des Browsers auf Firefox Quantum, das im November des vergangenen Jahres zwar nicht die Wende bringen, den Browser aber zumindest polulärer hätte machen sollen, scheint von den Nutzern allenfalls gleichgültig zur Kenntnis genommen worden zu sein. Ein Aufschwung ist zu genanntem Zeitpunkt jedenfalls nicht zu erkennen, eher noch ein leichter Knick nach unten.

Google Chrome: Überraschung für Nutzer noch heute

Insgesamt scheinen sich die Kurven momentan allmählich zu normalisieren - Chromes Marktanteil steigt seit einigen Jahren langsamer, Mozillas und Microsofts fallen weniger stark, große Überraschungen dürften in den kommenden Jahren wohl ausbleiben. Apropos: Anlässlich des 10. Geburtstages des Erfolgs-Browsers soll es noch heute zumindest eine kleine Überraschung für Chrome-Nutzer geben, wie kürzlich auf dem offiziellen Twitter-Account zu lesen war. Wir sind gespannt und sagen Bescheid, sobald wir wissen, was Google sich ausgedacht hat.

Hier erfährst du mehr über: Browser und Google

Sag uns deine Meinung!