Fakten zum Streaming-Jahr 2017

140 Millionen Stunden am Tag: Netflix zieht Binge-Bilanz

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Welche Netflix-Serie hat dieses Jahr den größten Hype ausgelöst? In einer Streaming-Bilanz zum Ende des Jahres klärt uns der der VoD-Anbieter darüber zwar auf, zieht für die Statistik aber nur Eigenproduktionen in Betracht. Interessanter sind da schon die Fun-Facts, die Netflix im selben Moment aus der Mottenkiste zaubert - von George Clooney in Dauerschleife bis 'Shameless' in der Antarktis.

2017 war ein gutes Jahr für Serien-Fans. 'Game of Thrones' hat mit Staffel 7 mal wieder alle Zuschauerrekorde gebrochen, mit 'You Are Wanted' und 'Dark' bekommen erstmals auch deutsche Serien international jede Menge Anerkennung, 'Stranger Things' wird fortgesetzt und schlägt prompt ein wie eine Bombe. Nur einige Beispiele, die untermauern: Video-Streaming liegt im Trend und wird immer beliebter. Der Streaming-Dienst Netflix hat zum Jahresabschluss jetzt eine eigene Statistik veröffentlicht und fördert dabei einige Fun-Facts zum Thema Binge-Watching zu Tage.

25-Stunden-Tag: Mehr Zeit fürs Binge-Watching

140 Millionen Stunden haben Netflix-Nutzer demnach täglich (!) mit Netflix-Shows vor den Bildschirmen verbracht - das sind immerhin mehr als eine Milliarde Stunden in der Woche. Und wer sich schon immer gefragt hat, warum die Zeitumstellung bei uns immer noch nicht abgeschafft wurde, hat jetzt die Antwort: Damit man im Oktober eine Stunde länger netflixen kann - am 29. Oktober verzeichnete der Dienst den Streaming-stärksten Tag des Jahres.

Drei Gewinner gibt es aus unserer Sicht in der Kategorie 'skurrilste Sehgewohnheit': Die Serie 'Shameless' ist offenbar von einem der nicht gerade zahlreichen menschlichen Bewohner der Antarktis am Stück angesehen worden. Auf einem der anderen Kontinente hat ein weiterer Nutzer nicht genug vom schusseligen Piraten Jack Sparrow bekommen und 'Fluch der Karibik' jeden Tag aufs Neue angeschaltet.

Ein Mitglied hat Fluch Der Karibik in 2017 an jedem einzelnen Tag geschaut.

Netflix

Und George Clooney und seine gerissenen Gauner-Kollegen haben es einem deutschen Nutzer offenbar besonders angetan: 340 Mal wurde die Gangster-Komödie in diesem Jahr auf nur einem Account abgespielt.

Nicht ganz so erhellend finden wir leider die vier von Netflix erstellten Top-Ten-Listen, die sie in der selben Mitteilung veröffentlichen. Denn diese berücksichtigen lediglich Netflix Originale, also Serien, die Netflix ganz oder teilweise selbst produziert hat. Diese sind zwar mehrheitlich sicherlich gutklassig, eine aussagekräftige Rangliste der bei Zuschauern beliebtesten Serien entsteht so aber nicht. Mit je zehn Plätzen stellt der Streaming-Dienst unter dieser Prämisse vier Listen zusammen: Am meisten am Stück gesehen, nach zwei Stunden ausgeschaltet, ohne den Partner weitergeschaut, am meisten mit der Familie gestreamt.

Genussvoll nach 2 Stunden die Glotze abschalten

Auf Platz Eins der Binge-Watching-Charts befindet sich die Serie 'Greenleaf', gefolgt von 'American Vandal' und 'Suburra: Blood On Rome'. Überraschenderweise ist der eingangs erwähnte Gassenhauer 'Stranger Things' darunter nicht vertreten, was aber am späten Erscheinungstermin liegen dürfte. Ein Qualitätskriterium aus der Tatsache zu konstruieren, dass eine Show nach zwei Stunden wieder abgestellt wurde, finden wir ferner ein bestenfalls wackeliges Argument. Nichtsdestotrotz: Die Rangliste 'Diese Shows haben wir in 2017 richtig genossen' wird angeführt von 'The Crown', gefolgt von 'Neo Yokio' und 'You Me Her'.

'Tote Mädchen lügen nicht', 'Orange is the New Black' und 'Narcos' dürften für den meisten Zündstoff in Beziehungskrisen gesorgt haben, denn diese haben Nutzer am häufigsten auch ohne Partner weitergeschaut. Zumindest erstgenannte Serie um den Selbstmord einer Schülerin richtet glücklicherweise aber nicht nur zwischenmenschlichen Schaden an - denn wegen dieser Serie haben sich offenbar verstärkt Familien gemeinsam vor den Fernseher gezwängt.

Quelle: Netflix

Hier erfährst du mehr über: Netflix und Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!