Bowser, dieser Schuft...

Stößt Super Mario Run Pokémon Go vom Download-Thron?

Foto von Sandra Spönemann

von Sandra Spönemann (@die_spoent_wohl)-

Kaum steht der bekannteste Charakter des Nintendo-Universums in der "Super Mario Run"-App auch für iOS-User parat, schon gehen die Downloadzahlen durch die Decke und könnten sogar dem Pokémon GO Hype, der im Sommer um sich griff, Konkurrenz machen.

Bowser, dieser alte Bösewicht! Ständig entführt er Prinzessin Peach – diesmal sogar inklusive einer leckeren Torte. Aber auf Mario ist wie eh und je Verlass und er düst direkt los, um beides – Frau und Torte – zu retten. An dieser Mission dürfen sich nun auch iPhone-Besitzer beteiligen.

Super Mario Run Screenshot

In der Smartphone-Version läuft Mario ganz automatisch los. Durch Berühren des Bildschirms springt der populäre Klempner gezielt in die Höhe.  

Quelle: (Screenshot) Super Mario Run / Nintendo 

Super Mario Run Screenshot

In der Smartphone-Version läuft Mario ganz automatisch los. Durch Berühren des Bildschirms springt der populäre Klempner gezielt in die Höhe.  

Quelle: (Screenshot) Super Mario Run / Nintendo 

Wie vor circa vier Wochen angekündigt, ist das Jump 'n' Run Smartphone-Game "Super Mario Run" mit dem berühmten Klempner in Latzhose seit gestern aus dem App Store downloadbar. Veröffentlicht in insgesamt 151 Ländern, ist das Spiel bereits nach nur 6,5 Stunden in 62 Ländern unter den Top-Downloads.

Ein ähnlicher großer Erfolg war 'Niantic Labs', die Pokémon GO released haben, bereits nach fünf Stunden vergönnt. Aber Mario, die Toads und Peach sind den kleinen Monstern dicht auf den Fersen. Experten des Forschungsunternehmens Mobile Action prognostizieren, dass Super Mario Run zwischen 60 und 65 Millionen US-Dollar im ersten Monat einspielen wird.

Spiel-Facts zum Super-Mario-Titel

Super Mario Run darf kostenlos installiert und gespielt werden (die Vollversion kostet 10 Euro). Wer die App mit dem eigenen Nintendo-Account verknüpft, ist in der Lage Speicherdaten wiederherzustellen und kann Funktionen nutzen, die nur über MyNintendo zur Verfügung gestellt werden. Außerdem lassen sich Miis als Profilbilder wählen. Pflicht ist die Verknüpfung allerdings nicht.

Praktischerweise lässt sich Super Mario Run mit nur einer Hand spielen, denn Mario läuft ganz automatisch los und überwindet kleine Hindernisse und Gegner selbstständig. Ein gezielter Sprung wird durch das Berühren des Bildschirms initiiert, für einen besonders hohen Sprung muss lange gedrückt werden. Durch das Abspringen von Gegnern erhält Mario extra Punkte.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir