Übernahme durch Verizon

Aus Yahoo und AOL wird Oath - das passiert mit euren Daten

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Am heutigen Dienstag wird die Übernahme von Yahoo durch den US-amerikanischen Telekommunikationskonzern Verizon endgültig finalisiert. Im nächsten Schritt sollen Yahoo und die Verizon-Tochter AOL zusammengeführt und unter dem Markennamen „Oath“ zu einem neuen Online-Portal miteinander verschmolzen werden. Was ändert sich dabei für die Nutzer von Yahoo Mail und den anderen Services?

+++ (Update 24.05.2018) +++

Bedingt durch die anhaltenden Probleme für AOL-Nutzer haben wir einen Beitrag verfasst, mit dem ihr einen Verlust eures Kontos vermeidet. Stichtag ist der 25.05.2018 – also ist Eile geboten!

E-Mail-Wirrwarr um Oath und AOL: So rettet ihr euer Konto

+++ (Update 24.05.2018) +++

Die Übernahmeverhandlungen liefen bekanntlich schon einige Monate und finden am heutigen Dienstag nun endlich ihren Abschluss. Der US-Konzern Verizon schluckt für satte 4,48 Milliarden Dollar (rund 4,2 Mrd. Euro) den Internetpionier Yahoo. Der Kaufpreis war ursprünglich sogar um einiges höher angesetzt, doch nach einigen internen Querelen zwischen der Konzernchefin Marissa Mayer und der übrigen Führungsetage, sowie dem Hacker-Angriff, bei dem millionen Userdaten erbeutet werden konnten, sank der Preis ähnlich rapide wie die Gewinne von Yahoo selbst.

Da im Vorfeld jedoch eher wenig über die geplante Zukunft der Serviceangebote gesprochen wurde, stellen sich viele Yahoo-Nutzern jetzt verständlicherweise die Frage, was mit den Dienstleistungen des Internetunternehmens passieren wird, wie beispielsweise mit der hauseigenen Suchmaschine, Yahoo Mail und natürlich auch mit den persönlichen Daten.

Alle Daten bleiben erhalten und die Dienste werden fortgeführt

Das Wichtigste vorab: Auch wenn Yahoo das komplette Kerngeschäft verkauft hat und ab Sommer in Oath (was übersetzt übrigens Schwur oder Eid bedeutet) umbenannt wird, ändert sich für die Nutzer ansonsten nichts. Die neue Suchmaschine soll der alten in nichts nachstehen und auch die News- und Freemail-Angebote werden weiterhin Bestand haben. Ob es Änderungen in Bezug auf die Funktionen und den Aufbau des E-Mail-Clients geben wird, steht hingegen noch nicht fest.

Gleiches gilt aktuell übrigens ebenso für das genaue Datum der Umstellung. Obwohl keinerlei Probleme oder gar der Verlust der persönlichen Daten zu erwarten sind, kann es trotzdem nicht schaden, alle wichtigen Dinge zu sichern, wie beispielsweise Zugangsdaten und Passwörter für andere Seiten, Fotos oder auch eure signifikanten E-Mail-Diskussionen.

Sag uns deine Meinung!
22 Kommentare
Faustmann

Ich bin beim Internet Explorer was muss ich machen.

Wolfram Arndt

Ich möchte wissen, wer jetzt die Rechnung erstellt ? Bleiben Meier alten AOL Domänen bestehen ?

Klaus Stricker

Hallo Oath-Team, ich bekomme immer wieder den Hinweis : "Bevor Sie fortfahren..." ich habe das schon x-mal bestätigt (auf ok gedrückt). Wo muss ich anklicken, dass die Bestätigung bei Euch ankommt. Vielen Dank für exakte Beschreibung Ihr Klaus Stricker

Michaela Korff bzw Bangel durch Ehe

Komme einfach nicht mehr auf mein michaelakorff@yahoo.de.Wie kann ich es anstellen das ich dort wieder Zugriff habe.Zudem weiß ich auch das Passwort nicht mehr.Alle die ich versucht habe wurden nicht angenommen seien falsch.Bin echt verzweifelt.

Carola

Eigentlich war es docheindeutig, dass durch das neue Datenschutzgesetz, jeder Nutzer von Webseiten und Apps die Möglichkeit hat selbst zu entscheiden ob Daten gespeicht werden oder nicht. Eine Einschränkung oder einen Ausschluss bei der Nutzung dürfte es deshalb nicht geben. Was AOL sich leistet ist eine Frechheit! Auch wenn ich meine seit 20 Jahren genutzte Mail nicht nutzen kann, werde ich konsequent AOL den Rücken kehren.

Sam Sammel Kläger

Vorsicht! Postfach geblockt ! 21.05.2018 Ireparabel, und ohne Vorankündigung. Ich schliesse mich "Sauer" an, und werde wahrscheinlich noch Anzeige erstatten. Wegen Dauerloop, Zwangsverlinkung und Datenmissbrauch,bzw. unerlaubter Vervielfältigung. Ein extremer Aufreger !

Kathrin

Danke Robert, nur mit deinem Tipp konnte ich die ganzen Einstellungen "abbestellen", ich hätte die Seite sonst nie gefunden. Wie Karin schreibt: Es ist eine Frechheit, wie das bei OATH gehandhabt wird. Die ganze Umstellung hat mich jetzt über 40 Minuten gekostet (es lädt teilweise ewig!)

Helmut Roos

Ich kann mich nicht mehr bei aol anmelden was kann ich tun?

Marion

Oje, so was mit mir noch nie passiert. Ich konnte bisher immer um solche Dinge herumkommen. Aber nun heißt es wohl: 0K klicken Oder alle meinen E-Mail Daten Zu verabschieden?

MAnfred

Catherine, Christian, ich habe dasselbe Problem. Irgendwelche Lösungen parat?? Manfred

Karin

Ich wundere mich sehr über die Umsetzung der neuen Datenschutz-Verordnung. Der Aufbau auf den OATH AGB pervertiert meines Erachtens die Notwendigkeit der ausdrücklichen Zustimmung zur Datenspeicherung, -weitergabe und -verarbeitung. So sind bei den Werbepartnern und sonstigen Partnern, welche die Daten weiterverarbeiten alle auf "aktiv" gesetzt und man gibt seine Zustimmung, indem man alle mühsam einzeln ablehnt. Genau das wollte der Gesetzgeber doch verhindern, als er statt des "opt-out" das ausdrückliche "opt-in" vorgeschrieben hat. Ist das rechtens oder habe ich da was falsch verstanden?

Robert

Hallo, zuerst bei AOL bzw AOL Mail anmelden: https://mail.aol.de/ danach im Browser zur Adresse: https://aol.mydashboard.oath.com/ dort sind nochmal alle Punkte aufrufbar.

Christian

Hi Catherine, hast Du schon eine Lösung? Habe das gleiche Problem.

Catherine

Ich habe von AOL (reply@comms.aol.net) eine E-Mail erhalten, dass ich die neuen Allg. Geschäftsbedingungen bestätigen muss. Dafür sind einige links in die E-Mail eingebaut. Da ich bereits zweimal links in fake-mails von angeblich AOL betätigt habe und dadurch ALLES verloren habe, wage ich nicht, einen dieser links anzuklicken. Wer weiß, wie ich direkt über AOL diese Geschäftsbedingungen bestätigen kann. Andernfalls kann ich angeblich ab dem 25. Mai 2018 nicht mehr auf meine Konten zugreifen. Bitte rasche Antworten.

Nine1

SO gehts wieder: Bei Oath auf Datenschutzcenter klicken. Datenschutzerklärung für.... und dann oben rechts ins Mailfach. Nachdem ich mir SELBER eine MAil sendete als Test kam auch die normale Yahooseite wieder und ich kam an meine Mails.

Nine1

Ich habe durch Zufall irgendwo den Zugrifff bekommen (Kam auf meine alten UND neuen Mails) aber ich finde die Seite nicht mehr. Argh. Wie macht ihr das jetzt? Neue Emailadresse? Outlook? Komm ich jetzt gar nicht mehr rein?

Sauer

Das ist eine Unverschämtheit, dass man ohne Vorwarnung nicht mehr in seine Daten und den Yahoo Account kommt, wenn man oath nicht erlaubt, seinen Rechner auszuspähen und die eigenen Daten zu nutzen. Eine bodenlose Frechheit

Josef Brenner

Ich kann mich bei AOL nicht mehr anmelden bzw. E-Mail lesen. Jedesmal kommt Yahoo. Kann mir jemand helfen??? Danke

jörg montag

Was mich bei dieser VERSCHMELZUNG am meisten beeinträchtigt, ist dies: KEIN ZUGRIFF MEHR ZU MEINER e-mail-ADRESSE. UND NIRGENDWO EIN HINWEIS ZU DIESEM PROBLEM. Dafür jedoch seitenlanges Geschwätz, das dem Nutzer nicht hilft. Allerbesten Dank !

Majonsche

Aim sowie Aol waren seit 20 Jahren Chat Messenger vieler Internet Chat Radios. Die wohl jetzt auch langsam daran zugrunde gehen.

Thorsten

Rüdiger, Wenn Sie immer noch einen Monatsbeitrag bezahlen haben Sie was verpennt. Das ist schon seit vielen Jahren nicht mehr nötig. Spenden Sie das Geld lieber.

Rüdiger

Bei dem Wechsel von AOL zu Oath gibt es massive Probleme, ich kann z.B. meinen Emailaccount nicht sichern, weil ich die Sicherheitsfrage vergessen habe und die Handynummer gewechselt habe. Somit kann ich per 07.11.17 mein AOL-Emailkonto nicht verifizieren. Undurchsichtig bleibt auch, dass AOL Deutschland zu Alice, dann zu o2/Telefonica gewechselt ist und jetzt ab 7.11.17 genau wem gehört, an den mein Monatsabobetrag geht?