digitale Themen, leicht verständlich.

Android 5.0 und älter besonders gefährdet

"Beispiellose Erfolgsrate": CopyCat infiziert 14 Millionen Android-Geräte

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Läuft auf eurem Smartphone noch die Android-Version 5 oder geringer? Und ladet ihr Apps und Spiele gelegentlich aus inoffiziellen Quellen außerhalb des Google Play Stores? Dann stehen die Chancen leider nicht schlecht, dass es sich der perfide Schädling 'CopyCat' bereits auf eurem Handy gemütlich gemacht hat.

Auf 14 Millionen Geräten weltweit treibt die Android-Malware 'CopyCat' bereits ihr Unwesen und gehört damit zu den bisher weit verbreitetsten Schadsoftware-Varianten. Die Forscher von Checkpoint, die den Schädling ausfindig gemacht haben, sprechen gar von einer "beispiellosen Erfolgsrate". Habt ihr euch den Schädling eingefangen, verschafft sich CopyCat nach einem Neustart Root-Rechte am System.

Dieses Vorgehen ermöglicht den Hackern quasi die vollständige Kontrolle des Android-Geräts. Bisher allerdings begnügt sich CopyCat noch damit, kompromittierte Apps zu installieren und Werbebanner so zu manipulieren, dass die Einnahmen durch die Anzeigen auf deren Konto landen. Laut dem Bericht von Checkpoint konnten die Urheber von CopyCat so schon 1,5 Millionen US-Dollar ergaunern.

Schaut nach, ob ihr gefährdet seid

Die Entwickler des Schädlings nutzen gezielt Schwachstellen aus, die sich im Google-Betriebssystem Android befinden. Diese hat Google zwar bereits geschlossen, nicht aber auf betagteren Versionen - erst ab der Version 5.1, die offiziell erst im März 2015 veröffentlicht wurde, sind Nutzer geschützt. Wenn ihr euch nicht sicher seid, welche Android-Version bei euch läuft, unternehmt folgende drei Schritte:

1. Ruft die 'Einstellungen' entweder über die zugehörige App oder den Schnellzugriff auf dem Home-Screen auf

2. Navigiert zu den 'Geräteinformationen' und wählt diese aus

3. Ein Tap auf 'Softwareinfo' zeigt euch neben einigen anderen Kennzahlen auch die Android-Version an

Sofern die Version 5.0 oder eine ältere auf eurem Smartphone installiert ist, solltet ihr besonders auf der Hut sein. Verzichtet insbesondere jetzt darauf, Apps aus anderen Quellen als dem Google Play Store zu installieren. Wann und ob Google einen Sicherheitspatch für ältere Android-Versionen nachreichen will, ist derzeit noch nicht bekannt.

Hier erfährst du mehr über: Android und Sicherheit

Sag uns deine Meinung!