digitale Themen, leicht verständlich.

Walter Whites VR-Drogenküche

Breaking Bad: Kommt die Kult-Serie als VR-Projekt zurück?

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Breaking-Bad-Erfinder Vince Gilligan arbeitet derzeit gemeinsam mit Sony Interactive an einem neuen VR-Format. Gerüchten zufolge handelt es sich dabei um eine Fortführung der beliebten Drama-Serie mit Bryan Cranston und Aaron Paul.

Fans von 'Breaking Bad' bekommen vielleicht bald neue Inhalte zu ihrer Lieblingsserie um den Chemielehrer und Drogenboss wider Willen Walter White: Wie das Promi-Magazin 'Variety' herausgefunden hat, experimentieren momentan diverse kreative Köpfe von 'Sony Pictures Television' an einer neuen Virtual-Realtity-Erfahrung - und Serien-Erfinder Vince Gilligan ist als Ideengeber offenbar mit von der Partie.

"Sie haben ein bisschen mit VR herumgespielt. Viele waren fasziniert, aber Vince war derjenige, der gesagt hat: 'Ich möchte wirklich etwas damit anstellen. Ich möchte damit experimentieren", kommentierte Andrew House, CEO von Sony Interactive Entertainment, die Arbeiten an dem VR-Projekt. Viel mehr Details sind zu dem Projekt bisher nicht bekannt, lediglich, dass es sich um ein VR-Experiment handelt, das eher einem interaktiven Filmerlebnis als einem Videospiel ähneln soll, sei laut Variety gewiss.

(@hardtboiled)
Potenziell süchtig machend

Breaking Bad als interaktiver Film? Noch dazu in VR? Als Fan der Serie und Freund innovativer Formate wäre das für mich ein Muss. Ich bleibe auf jeden Fall am Ball und warte ungeduldig auf weitere Details über das ehrgeizige Projekt.

Hier erfährst du mehr über: Virtual Reality und Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!