Mit Videochat gegen die Depression

Bringt euren Großeltern Skype bei - das macht sie glücklich

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Nichts kann persönlichen Kontakt im Alter ersetzen, wenn es darum geht, Depressionen vorzubeugen. Nichts? Doch: Wie sich jetzt herausstellt, sind Videochat-Plattformen prima geeignet, um Oma und Opa vor der verbreiteten psychischen Störung im Alter zu bewahren.

Altersdepression wird ein zunehmend ernstes Thema in unserer Gesellschaft: Viele Menschen leben heutzutage im Alter weit weg von Familie und Freunden und rutschen so in die Isolation. Stiftungen wie die Deutsche Depressionshilfe vermuten sogar, dass die affektive Störung neben der Demenz zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Alter gehört. Umso besser, dass junge Angehörige aktiv etwas dagegen unternehmen können - und das ganz ohne akademischen Abschluss.

Senioren, die skypen, erkranken halb so oft an Depressionen.

Um Oma und Opa auch ohne Doktortitel vor einer Depression zu schützen, gibt es ein ganz einfaches Mittel, das auch wirkt, wenn ihr selbst nicht vor Ort sein könnt: Bringt ihnen das Skypen bei. Oder FaceTime oder ein beliebiges anderes Videochat-Tool.

Die 'Oregon Health & Science University' hat in einer Untersuchung nämlich jetzt herausgefunden, dass "ältere Erwachsene, die Video-Chat-Technologie wie zum Beispiel Skype verwenden, ein bedeutend geringeres Risiko aufweisen an einer Depression zu erkranken."

Sykpe und FaceTime als Ersatz für persönlichen Kontakt

Laut der Studie hätten Senioren, die eine solche Software nutzten, eine um bis zu 50 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit, depressiv zu werden. Andere untersuchte Technologien - Messenger, soziale Netzwerke und E-Mail - hätten demgegenüber überhaupt keinen Einfluss. Zwar sei der persönliche Kontakt noch immer die beste Variante, um einer Depression vorzubeugen, die Lebensumstände ließen das jedoch immer häufiger nicht zu.

Wenn ihr bei euren Großeltern also nicht regelmäßig vorbeischauen könnt, besucht sie nächstes Mal doch mit dem Laptop oder Tablet und etwas Geduld im Gepäck. Videochats benutzen ist bekanntlich gar nicht so schwer, zumal sich bei Skype erst kürzlich einiges in Sachen Usability getan hat.

Quelle: OHSU

Sag uns deine Meinung!