Can't Unsee

Dieser Test zeigt euch, warum Designer jeden Pixel umdrehen

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Habt ihr euch schon mal gefragt, weshalb Google, Apple und Co. ganze Heerscharen von Designern und Grafikern beschäftigen? Es geht doch letztlich "nur um ein Paar Pixel". Schon ein kleiner Test veranschaulicht, dass mehr dahintersteckt.

Das Web- und App-Design ist ständig in Bewegung. Kontinuierlich schrauben die Unternehmen an ihren Produkten, werfen alte Ideen über Bord und schieben neue an. Egal, ob Gmail einen neuen Look verpasst bekommt, Facebook über die Umgestaltung des Profils nachdenkt oder Android den Zurück-Button einkassieren will: Bei Design-Entscheidungen geht es oft um vermeintliche Kleinigkeiten, die tatsächlich aber große Wirkung entfalten.

Jeder Pixel zählt: Erkennt ihr das bessere Design?

Auf den außenstehenden Laien wirkt das schnell übertrieben – kommt doch nun wirklich nicht drauf an, ob dieser Strich nun schwarz oder grau ist, möchte man sagen. Der kleine interaktive Design-Test 'Can't Unsee' zeigt allerdings in wenigen Schritten, dass diese flüchtige Einschätzung zu kurz greift.

Screenshot der Webseite Can't Unsee

Can't Unsee: Die ersten Fragen des Design-Tests dürfte jeder sofort beantworten können.

 Can't Unsee 

Screenshot der Webseite Cant Unsee

Zu jedem Bildpaar gibt es eine Auflösung, in der sich beide Varianten auf Knopfdruck übereinanderlegen und vergleichen lassen.

 Can't Unsee 

Screenshot der Webseite Can't Unsee

Can't Unsee: Die ersten Fragen des Design-Tests dürfte jeder sofort beantworten können.

 Can't Unsee 

Screenshot der Webseite Cant Unsee

Zu jedem Bildpaar gibt es eine Auflösung, in der sich beide Varianten auf Knopfdruck übereinanderlegen und vergleichen lassen.

 Can't Unsee 

Die Seite setzt dabei auf ein simples Prinzip: Sie zeigt euch zwei Vorschläge zum Design von Smartphone-Apps, aus Anwendungsbereichen, die jeder kennt. Chat-App, telefonieren, Social Media, diese Dinge. Ihr müsst dann entscheiden, welche der beiden Varianten das besser geeignete Design zeigt. Für die richtige Antwort gibt es Punkte, der Schwierigkeitsgrad nimmt kontinuierlich zu, am Ende könnt ihr euer Ergebnis mit anderen Teilnehmern vergleichen.

Anfangs macht es euch das Quiz leicht. Die ersten Vorschläge sind ziemlich offensichtlich und man erkennt schnell, warum die eine oder die andere Version besser geeignet ist. In der Auflösung, die direkt nach jedem Bildpaar folgt, lassen sich beide Entwürfe übrigens per Knopfdruck übereinanderlegen – so sind auch feine Unterschiede sofort auszumachen. Später wird es deutlich kniffliger und die Konzepte liegen immer näher beieinander. Doch auch wenn der Unterschied nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist, trifft man intuitiv häufig die richtige Entscheidung, weil einer der Vorschläge schlicht stimmiger wirkt.

Ein paar mehr Hintergrundinformationen hätten nicht geschadet

Denn, das wird bald deutlich, es macht eben doch einen Unterschied, ob eine Trennlinie nun einen oder drei Pixel dick ist, ob ein Button blau oder gar nicht hinterlegt ist. Schade ist allerdings, dass 'Can't Unsee' in der Auflösung nicht wenigstens auf einige Design-Grundlagen eingeht, die erklären, warum so und so gestaltete Elemente diese und jene Wirkung haben.

Hinter den meisten Design-Entscheidungen steckt ein Haufen Theorie.

Ein soziales Netzwerk etwa wird einem Button, mit dem sich weitere Nutzer einladen lassen, immer mehr optisches Gewicht geben als dem Button, mit dem sich dieser Schritt überspringen lässt – denn das soziale Netzwerk hat natürlich ein Interesse daran, mehr und mehr User auf seine Plattform zu locken. Dementsprechend gestaltet es sein Portal und navigiert Nutzer mit Design-Entscheidungen in die gewünschte Richtung. Dahinter steckt also ein riesiger Haufen Theorie.

Wer nun hellhörig geworden ist, wird sich freuen, dass sowohl Google (Stichwort 'Material Design') als auch Apple online einen fundierten, hübsch aufbereiteten Einblick in ihre Design-Prinzipien geben.

Hier erfährst du mehr über: Google

Sag uns deine Meinung!