Wenn Duplex die unangenehmen Gespräche übernimmt

Hey, hier spricht Google - pack deine Sachen, John macht Schluss mit dir!

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Was wäre, wenn die aufpolierten Stimmen von Google Duplex nicht nur Termine abmachen würden und Tische reservieren, sondern auch nicht so angenehme Telefongespräche für uns tätigen? Kurz nach der beeindruckenden Präsentation auf der Google I/O zeigen Gag-Schmieden auf YouTube, wie sich der aufgemotzte Google Assistant beim Anruf mit den Eltern oder der zukünftigen Ex schlägt.

Ein erstauntes Raunen ging durchs Publikum, als Keynote-Speaker Sundar Pichai die neuen Funktionen des 'Google Assistant' auf der diesjährigen Google I/O präsentierte. Dieser intelligente Helfer, dem man über den Befehl "OK Google" herbeiruft und der im Zusammenspiel mit anderen Apps kleinere Dienste für uns erledigt, bekommt mithilfe der 'Google Duplex'-Fähigkeiten nun weiteres Leben eingehaucht.

Vorbei scheinen die Zeiten, als uns eine blechern anmutende 'Microsoft Sam' Computerstimme leblose Antworten servierte. Google Duplex verpasst 'Voice I' und 'Voice II' zukünftig einen charismatischen Sound, betont gekonnt und baut sogar ein paar gut platzierte "Öööhhms" und "Ääähhss" ein – so, wie Otto Normal nun mal am Telefon vor sich hin stammelt.

Ob und wann die bisherige Google-Duplex-Demo überhaupt der breiten Masse zur Verfügung gestellt wird, steht zwar noch in den Sternen. Doch die Keynote-Vorführung der zwei Stimmen, die einen Tisch im Restaurant reservieren und einen Termin beim Friseur festzurren, wusste zu beeindrucken.

Den berüchtigten Anruf bei den Eltern übernimmt nun Google Assistant

Umso enttäuschender für viele, das Pichai die Kernfunktionen von Google Duplex nicht vorstellen konnte (oder durfte?), die wirklichen Mehrwert versprechen. Tische reservieren und Termine abkaspern schön und gut, doch die Mädels und Jungs vom YouTube-Kanal 'Funny Or Die' zeigten nur wenig später, wie Google Duplex richtig angewendet wird. Nämlich als smarter Anrufassistent, der in unserem Auftrag mit den Eltern spricht, wenn es bei uns mal wieder "totaaaal stressig" zugeht.

Simpler Smalltalk sowie Auskünfte über unsere Essgewohnheiten den neuesten Schwarm und die Lieblingsserie 'Westworld' müssen demnach nicht mehr in wöchentlichen Frage-Antwort-Telefonaten abgeleistet werden, sondern lassen sich zukünftig ganz simpel vom Sprachassistenten abfertigen. Auch das Schlussmachen muss zukünftig nicht mehr selbst übernommen werden – warum sich anschreien lassen, wenn der kaltherzige Google Assistant auch die Schelte für uns einstecken kann?

Ihr merkt hoffentlich schon – so richtig ernst nehmen solltet ihr den vorangegangenen Text nicht. Denn sowohl der von Google Duplex getätigte Anruf bei den vermeintlichen Eltern als auch bei der ehemaligen Lebenspartnerin sind die neuesten Auswüchse findiger Gag-Schmieden, die sich dem Thema smarte Assistenten in ihren Videos angenommen haben. Lustig anzusehen sind sie jedoch allemal, wie die zwei folgenden YouTube-Videos zeigen.

Hier erfährst du mehr über: AndroidKünstliche Intelligenz und Google

Sag uns deine Meinung!