Basiert auf den Apple-Smileys

Emoji Builder: Ab jetzt habt ihr immer das passende Emoji zur Hand

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Michael Springer

von Michael Springer -

Knapp 3000 Emojis tummeln sich mittlerweile in den Chats und Apps – doch der eine, jetzt gerade alles erklärende Smiley fehlt manchmal trotzdem. Hier hilft der Emoji Builder: Mit ihm fügt ihr euren maßgeschneiderten Emoji aus vielen Bausteinen zusammen.

Fünf Milliarden Emojis werden täglich durch Facebooks 'Messenger' gejagt und insgesamt 2.823 Emoji-Varianten stehen den Chattern weltweit zur Verfügung, sagt Emojipedia, die letzte Instanz in Sachen Smileys. Kommunikation von heute: Ohne Emojis undenkbar. "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" ist deshalb zu Tode zitiert worden, weil es einfach stimmt. Beim Texten fehlen die Nuancen, die Mimik und Gestik unseren Worten geben – ein kleiner Zwinker-Smiley kann beim Schreiben den Unterschied zwischen Witz und Beleidigung bedeuten.

Die Wahl des richtigen Bildchens ist daher so wichtig wie die Nachricht selbst. Dumm nur, dass selbst bei fast 3.000 Emojis manchmal nicht der richtige dabei ist. Doch keine Sorge, da kommt der Emoji Builder ins Spiel.

Emoji Builder: Smiley-Baukasten für alle Fälle

Mit dem Emoji Builder könnt ihr eure Smileys nach dem Baukasten-Prinzip maßschneidern. Wenige Klicks reichen, um den Wunsch-Smiley zusammenzuschrauben: Dieses Gesicht, ein Auge so, das andere so, lachender Mund, Partyhut drauf und Abfahrt.

Das Ganze könnte einfacher kaum von der Hand gehen. Links im Browser findet ihr die einzelnen Emoji-Bauteile, die dem von Apple bekannten Design entliehen sind, rechts lassen sich die gewählten Komponenten feinjustieren und in der Mitte des Fensters erblickt eure Smiley-Kreation Stück für Stück das Licht der Internet-Welt. Unentschlossene dürfen sich hingegen auf den Zufalls-Button verlassen. Ist das Meisterwerk schließlich vollbracht, kann es als PNG-Datei (inklusive Transparenz) gespeichert und anschließend in Chats, Apps und Mails verschickt werden.

Einziger Wermutstropfen: Die Optimierung für Smartphones könnte etwas besser sein – aber was nicht ist, kann ja noch werden. Bleibt nur zu hoffen, dass der Emoji Builder noch einige Zeit erhalten bleibt. Denn eine Genehmigung zur Emoji-Nutzung scheint sich Entwickler Philipp Antoni nicht eingeholt zu haben: "Apple, bitte verklagt mich nicht", bittet er im Kleingedruckten.

Das könnte dich auch interessieren
Sag uns deine Meinung!