VPN-Anbieter bricht Anonymitätsversprechen

FBI überführt Cyberstalker mithilfe von 'PureVPN'-Logdaten

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Wer ein Virtual Private Network (VPN) nutzt, fühlt sich im Internet sicher, weil anonym. Das dachte sich scheinbar auch der Cyberstalker Ryan Lin, der sich dank der IP-Verschleierung und dem Versprechen des Entwicklers von PureVPN, keine Logdaten aufzubewahren, sicher gefühlt hat. Das FBI fand nun aber genau solche Logdaten und konnte den Straftäter damit überführen.

Für das Stalking-Opfer Jennifer Smith ist es eine gute Nachricht: Der Cyberstalker, der ihr mit sexistischen Fake-Profilen, Nacktfotos und der Veröffentlichung persönlicher Dokumente das Leben zur Hölle machte, wurde gefasst. Dazu nutzte das FBI Logdaten des beliebten VPN-Anbieters 'PureVPN' an seinem Arbeitsplatz. Für User, denen Datenschutz und Anonymität im Internet wichtig ist, ist es dagegen eine beunruhigende Nachricht. Der Anbieter wirbt ja gerade mit der Aussage: "Wir speichern keinerlei Logs, die einen Nutzer identifizieren oder dabei helfen können, ihn zu überwachen."

VPNs müssen sicher bleiben

Für Nutzer in unseren Breiten sind VPNs ein wichtiges Werkzeug, wenn wir möglichst wenige Fußabdrücke im Netz hinterlassen wollen. In anderen Ländern ist man dagegen grundsätzlich auf sie angewiesen. Beispielsweise in China, Iran oder Russland sind viele Webseiten wie Youtube, Facebook oder Voice-Over-IP-Dienste und Whatsapp gesperrt. Ohne ein entsprechendes VPN-Programm, das über weltweite Proxyserver den Aufenthaltsort seiner Nutzer verschleiert oder verändert, können sie diese Angebote gar nicht wahrnehmen. Häufig werden sie bei ihrer Informationssuche im Internet ohne diesen Schutz auch Repressalien oder gar Inhaftierung ausgesetzt. Besonders für sie, aber auch für die gesamte Internetgemeinde ist diese Nachricht also ein zweischneidiges Schwert. Was denkt ihr?

Wenn ihr wissen wollt, wie genau so ein VPN funktioniert, erfahrt ihr mehr dazu in diesem Video:

Hier erfährst du mehr über: Datenschutz und Sicherheit

Sag uns deine Meinung!