Seltsam und stolz darauf

Geek Pride Day: Freitag wird wieder die Weltherrschaft übernommen

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Morgen ist mal wieder 'Geek Pride Day' - ein ganz besonderer Tag für alle Geeks und Nerds. Weltweit wetzen die stolzen Mitglieder dieser elitären Randgruppe schon ihre Lichtschwerter (geht das?) und feilen an Weltherrschaftsfantasien. Das Schöne dabei: Jeder kann den wohl seltsamsten Feiertag der Welt auf seine Weise begehen - solange der Geek-Kodex gewahrt bleibt, versteht sich.

Nehmt eure Comicbuch-Sammlung mit zur Arbeit, belehrt Unwissende über Star Wars oder sprecht klingonisch.

Während man sich hierzulande (besonders bei uns in Niedersachsen) noch darüber streitet, ob man den Reformationstag - oder wie auch immer er schließlich genannt wird - zum Feiertag erklärt, sind sich alle Nerds und Geeks weltweit schon lange einig, dass der wichtigste Tag im Jahr ein ganz anderer ist: Seit über zehn Jahren feiern Eigenbrötler, liebenswert Wunderliche und sympathisch Besserwisserische nun schon den 'Geek Pride Day' - und morgen, pünktlich einen Tag nach der Premiere von 'Solo: A Star Wars Story', ist es mal wieder so weit.

Sprecht klingonisch am Geek Pride Day

Am im Gedenken an den allerersten Star-Wars-Film ins Leben gerufenen Feiertag darf (sollte!) jeder voller Stolz nach außen tragen, dass er sich zu oben genannter Randgruppe zählt. Den Möglichkeiten sind dabei überhaupt keine Grenzen gesetzt: Nehmt eure Comicbuch-Sammlung mit zur Arbeit, belehrt Unwissende über Star Wars oder sprecht klingonisch. Im Prinzip ist völlig egal, was ihr anstellt - Hauptsache es ist nerdig oder geekig.

Wenn ihr unsicher seid, was es bedeutet, ein Geek zu sein: Schaut einfach im Manifest nach, das anlässlich des allerersten Geek Pride Day vor zwölf Jahren festgeschrieben wurde. Verfasst wurde es vom Blogger Germán Martínez aka 'Señor Buebo' und der Öffentlichkeit erstmals präsentiert wurde es auf der spanischen News-Webseite '20minutos'. Je nach Quelle variieren die 'Rechte' und 'Pflichten' eines Geeks seither etwas. Ein gangbarer gemeinsamer Nenner findet sich aber beispielsweise in Wikipedias Humorarchiv:

Rechte:

  1. Das Recht, sogar noch geekiger zu sein.
  2. Das Recht, das Haus nicht zu verlassen.
  3. Das Recht, keinen Partner zu haben und Jungfrau zu sein.
  4. Das Recht, Fußball oder anderen Sport nicht zu mögen.
  5. Das Recht, sich mit anderen Nerds zusammenzuschließen.
  6. Das Recht, wenige (oder gar keine) Freunde zu haben.
  7. Das Recht, so viele geekige Freunde zu haben, wie man will.
  8. Das Recht, nicht „in-style“ zu sein.
  9. Das Recht, übergewichtig und kurzsichtig zu sein.
  10. Das Recht, mit der eigenen Geekiness anzugeben.
  11. Das Recht, die Weltherrschaft zu übernehmen.

Verantwortlichkeiten:

  1. Sei ein Geek, was immer da komme.
  2. Versuche, nerdiger zu sein als jeder andere.
  3. Wenn über etwas Geekiges diskutiert wird, musst du deine Meinung äußern.
  4. Bewahre alle geekigen Sachen auf, die du hast.
  5. Tu was du kannst, um mit deinem geekigen Zeug anzugeben, als wäre es ein "Museum der Geekigkeit".
  6. Sei nicht nur allgemein ein Geek. Spezialisiere dich auf etwas.
  7. Besuch jeden nerdigen Film bei der Erstaufführung und kaufe jedes geekige Buch vor jedem anderem.
  8. Steh Schlange bei jeder Erstaufführung. Wenn du ein Kostüm tragen kannst oder zumindest ein auf den Film bezogenes T-Shirt, umso besser.
  9. Verschwende keine Zeit mit etwas, das nicht zum Geekdom gehört.
  10. Freunde dich mit allen Personen an, die irgendwelche physischen Ähnlichkeiten mit Comic- oder Science-Fiction-Charaktern haben.
  11. Versuche, die Weltherrschaft zu übernehmen!

Man beachte, dass bei dieser Auflistung Nerds mit Geeks in einen Topf geworfen werden, was Kleinkarierten und Hardlinern sicher nicht schmecken dürfte. Wir hingegen finden: Wir Sonderlinge müssen zusammenhalten. Und falls ihr jetzt immer noch Inspirationen braucht: Den Hashtag GeekPrideDay nehmen natürlich jede Menge Influencer und Firmen zum Anlass für allerhand Wettbewerbe und Aufrufe, mit besonders nerdigen Aktionen aufzufallen.

Sturmtruppler-Tisch aus 28.800 Pinnadeln

Beispiel gefällig? Im unten verlinkten Video seht ihr, wie sich Mitarbeiter des Büromittel-Unternehmens 'Viking' einen neuen Meeting-Tisch zusammenzimmern, unter dessen Glasplatte sich ein aus fast 30.000 Pinnadeln zusammengesteckter Sturmtruppler befindet. Das ist zwar nicht explizit anlässlich des bevorstehenden Nerd-Feiertages geschehen, nachahmenswert ist die Nummer aber in jedem Fall - wenn nicht jetzt, wann dann?

Quellen: Wikipedia Humorarchiv, Viking Blog

Sag uns deine Meinung!