Bald weniger Fake-Reviews?

Google verstärkt Bemühungen gegen Betrug im Play Store

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Immer mehr App-Entwickler versuchen mit halbseidenen Methoden ihre oft bestenfalls mittelmäßige Software in die Top-Suchergebnisse im Google Play Store zu mogeln. Gegen dieses Ärgernis gehen die Google-Verantwortlichen jetzt entschiedener vor.

Schon mal eine App im Google Play Store heruntergeladen und trotz sehr hoher Bewertungen enttäuscht gewesen? Falls ja, seid ihr mit dieser Erfahrung nicht allein. Denn einige App-Entwickler versuchen schon seit Längerem, ihre Software mit perfiden Tricks, die eigentlich gegen die Richtlinien der Plattform verstoßen, an prominenter Stelle in Suchergebnissen und Feeds zu platzieren.

"These important changes will help protect the integrity of Google Play, our developer community, and ultimately our end user."

Kazushi Nagayama und Andrew Ahn, Google

Neues System gegen Betrug

Zu den Betrügereien gehören unter anderem bezahlte Bewertungen und Fake-Reviews. Gegen diese Vorgehensweisen will Google jetzt verstärkt vorgehen, wie die Verantwortlichen Kazushi Nagayama und Andrew Ahn in einem Blog-Post bekannt geben. So sei gestern ein neues Erkennungssystem ausgerollt worden, das fragwürdige Apps effizienter aufspüren und aus den Ergebnissen herausfiltern soll. Profitieren sollen davon sowohl die ehrlichen Entwickler als auch die Nutzer des Play Store.

Sofern App-Entwickler wiederholt durch genannte Schummeleien auffallen sollten, sollen deren Apps sogar dauerhaft aus dem Play Store entfernt werden, heißt es. Denjenigen, die in Googles Vertriebsplattform ihre Apps zum Download anbieten und bewerben wollen, raten die Google-Mitarbeiter deshalb, sich genauestens über deren Vorgaben zu informieren.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir