Mama weiß bescheid

Inner Circle: Dating-App engagiert Mütter für Profilberatung

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Die Dating-App 'Inner Circle' engagiert sechs verheiratete Mütter, die erfolgreich gedated haben, um den Profilen bestimmter User auf die Sprünge zu helfen. In Kombination mit Machine Learning sollen so diejenigen App-Nutzer belohnt werden, die sich als besonders engagiert und sozial umgänglich erwiesen haben.

Die Dating-App 'Inner Circle' ist bisher eher ein Mauerblümchen unter den Singlebörsen. Eine Sache jedoch will man besser machen, als die Konkurrenz und das ist der Support. Viele Menschen auf der Suche nach einem Partner sehen sich auf den verschiedenen angebotenen Apps einem besonderen Problem gegenüber und das ist unter anderem die Frage nach dem richtigen Profilbild. Für die Herausgeber der App hingegen sind Fake-Profile, 'Zombie-User', die kaum interagieren und Dateileichen ein Problem. Um beides zu lösen, hat sich Inner Circle eine besondere Lösung ausgedacht: Singles, die sowohl höflich, als auch aktiv sind, werden berechtigt, sich an einen speziellen Support zu wenden: Sechs niederländische Mütter, die sich in glücklichen Partnerschaften befinden, also wissen, wovon sie sprechen, wenn sie Tipps zum Thema Profil geben.

Inner Circle: Handfestes von Mutti und dem Algorithmus

Mütter-Support ist nicht das einzige Alleinstellungsmerkmal der App: Auch eine Warteliste gehört zum 'Konzept' und sorgt für Frust im Store

Das sieht in etwa so aus: Der Nutzer fragt, warum er so wenige Anfragen bekommt, oder was für ein Profilbild er benutzen soll. Zuerst werden die angebotenen Fotos von einer KI, die mittels Machine Learning trainiert wurde, auf statistische Erfolgschancen geprüft und dann kommt die Mutter ins Spiel: Sie gibt über Chat-Nachrichten Tipps, was gut ankommt und was nicht und geht auch auf andere Profilangaben ein, um die Chancen des Nutzers auf dem 'Markt' zu erhöhen. Dieser Anreiz soll auch dazu führen, dass Singles sich in der App mehr Mühe geben, höflich und aktiv zu sein - das verbessert schließlich schon von selbst die eigenen Möglichkeiten. Übrigens ist Inner Circle im Play Store extrem umstritten, da das Konzept der Exklusivität über eine Warteliste als Alleinstellungsmerkmal viele Nutzer erzürnt. Bevor es den exklusiven Mütter-Support gibt, heißt es also erstmal: exklusiv warten.

Hier erfährst du mehr über: Dating

Sag uns deine Meinung!