Mit oder ohne VR-Headset

Macht einen Weltraum-Spaziergang mit Access Mars

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Mit Access Mars kann ab sofort jeder einen virtuellen Ausflug zum roten Planeten unternehmen. Das gemeinsame Projekt von Google und NASA stützt sich auf die Unmengen an Bilddaten, die der Mars-Rover 'Curiosity' mittlerweile von der Marsoberfläche sammeln konnte. Wer einen ausgedehnten Marsbummel unternehmen möchte, braucht dafür lediglich einen aktuellen Browser.

Für Weltraum-Fans und Hobby-Astronomen hat Google neuerdings einige Leckerbissen parat. Erst kürzlich hatte Google Karten für diverse Himmelskörper in seinen Dienst 'Maps' integriert, jetzt legt der Suchmaschinen-Konzern abermals nach: 'Mars Access' nennt sich das Projekt, das es jedem ermöglicht, einen virtuellen Mars-Spaziergang im Browser zu unternehmen. Wer ein VR-Headset besitzt, kann den Marsbummel dank WebVR sogar in der virtuellen Realität erleben.

Access Mars: Auf den Spuren von Curiosity

Google hat für das Projekt eng mit dem NASA-Team des 'Jet Propulsion Lab' zusammengearbeitet und nutzt echte Daten von den Ausflügen des Mars-Rovers Curiosity. Das heißt, ihr bekommt bei eurem 3D-Ausflug Texturen mit echten Mars-Bildern zu Gesicht. Einige rechteckige Flächen sind von Curiositys Navigations-Kamera zwar in schwarz-weiß und weniger detailliert übertragen worden, der Großteil der Marsoberfläche kommt aber in einer hinreichenden Auflösung daher.

Natürlich haben die NASA-Ingenieure auch allerhand wissenswerte Fakten über die Mars-Mission in das Google-Projekt gepackt. Diese könnt ihr per Klick auf die überall verteilten Markierungen aufrufen und euch von der NASA-Wissenschaftlerin Katie Stack Morgan vorlesen lassen. Über das Map-Icon lassen sich bestimmte Ziele - wie beispielsweise die 'Pahrump Hills' - außerdem direkt aufrufen, woraufhin sogar die originalgetreue Topografie der hügeligen Marsoberfläche geladen wird. Eure ersten Schritte auf dem roten Planeten unternehmt ihr nach einem Klick auf 'Enter 360' auf 'Access Mars'.

Hier erfährst du mehr über: Virtual Reality und Google

Sag uns deine Meinung!