Deal with it!

Mario hat Nippel und das nicht erst seit gestern

Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Super Mario Odyssey gehört zu den Krachern für die Nintendo Switch und hat auch Abseits von Gameplay oder Level-Design von sich Reden gemacht. Im Zentrum der Diskussion stehen dabei zwei markante Körperteile des stets bekleideten Klempners, über die sich Fans bis dato noch überhaupt keine Gedanken gemacht hatten.

2017 war ein ereignisreiches Jahr für Nintendo, vor allem für Fans des schnauzbärtigen Klempners Mario. Der Hype war groß, kündigte der Spielehersteller doch ein neues Abenteuer (oder besser gesagt die nächste 'Odyssey') des 'Jump 'n' Run'-Zugpferds für seine aktuelle Konsolengeneration an.

Und zunächst schien alles den gewohnten Gang zu gehen: Spielausschnitte und Ingame-Szenen wurden auf diversen Messen und Events präsentiert und lösten den gewohnten Hype um den gedrungenen, kleinen Klempner aus. "Ein Meisterwerk!", "Mario is back! Kaufpflicht für alle Switch-Besitzer" und viele weitere Lobeshymnen stimmten auf das kommende Adventure ein - so weit, so alltäglich.

Doch abseits der Diskussionen um Gameplay und Level-Design sorgte Nintendo mit einem Ausschnitt für Aufsehen, der so sicherlich nicht abzusehen war. Der Klempner lief nämlich oberkörperfrei über einen Strandabschnitt und zeigte unverhohlen gewisse Merkmale, die aufmerksame Fans der Spieleserie anscheinend bis dato noch nicht von ihm kannten - Brustwarzen, und gleich zwei davon! Zwei hervorstechende, hellbraune Punkte auf dem sonst so glattpolierten Körper, die früher wohl von seinem Blaumann und dem markanten, roten Shirt kaschiert wurden.

Was hat Mario an sich, was Link nicht hat?

Was ist mit Yoshi? Ein weiteres Geheimnis, das Nintendo bislang offen lässt

In einer Reihe mit den Beach-Größen der Neuzeit

Mario Miiverse-Stempel zeigt: Brustwarzen gab es schon vor 'Odyssey'

In sozialen Medien (besonders auf Twitter) überschlugen sich Posts und unterhaltsame Konversationen gleichermaßen. Hatte Mario schon immer Brustwarzen, oder ist das die nächste Evolutionsstufe auf dem Weg zu Prinzessin Peach’s Herzen? Warum hat ein Mann seines Alters - der nun bereits seit 1979 über die Bildschirme hüpft - zwar Nippel, aber keine Brustbehaarung? Wenn Mario Nippel hat, wo müssen wir dann Ähnliches bei Yoshi vermuten? Und warum legten die Entwickler so viel Wert auf die Brustwarzen, anstatt dem Klempner zwei Nasenlöcher zu gönnen, damit er bei seinen Abenteuern nicht so schnell aus der Puste kommt? Fragen über Fragen, allesamt nicht ganz ernst gemeint, dafür umso unterhaltsamer.

Knapp ein Jahr später hat die Diskussion schließlich wieder Fahrt aufgenommen und einen unerwarteten Twist hingelegt, der das Thema von neuem entfachte. Wie der Twitter-Account von @MarioBrothBlog nun aufzeigt, hat Mario seine Brustwarzen nicht zum ersten Mal in 'Super Mario Odyssey' präsentiert, sondern bereits ein Jahr zuvor, auf einem pixeligen Miiverse-Stempel zum dazugehörigen Wii-Titel 'Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen'.

Zwar ist auf dem Beweisbild nicht viel mehr zu erkennen, als zwei kleine Pixel-Punkte - deren unverkennbare Platzierungen lassen jedoch kaum einen anderen Schluss zu, als dass Mario zu diesem Zeitpunkt bereits mit Brustwarzen bedacht wurde.

Das Kapitel kann nun also zu den Akten gelegt werden, bis ein Odyssey-Nachfolger neue, pikante Details über Marios Body preisgibt oder jemand in den Gaming-Archiven weiteres belastendes Material findet. Bis dahin lassen wir diese Erkenntnis erst einmal sacken.

Quelle: kotaku.com

Sag uns deine Meinung!