Aktuelle Nutzerzahlen

Microsofts Sorgenkind: Der Marktanteil von Windows Phone sinkt weiter

Foto von Sven Schäfer

von Sven Schäfer (@kreativfrei)-

Das mobile Betriebssystem Windows Phone kämpft noch immer mit sinkenden Nutzerzahlen - und das, obwohl die Smartphone-Verkäufe weltweit auch weiterhin ansteigen. In Bezug auf den Marktanteil, der mittlerweile bei unter einem Prozent liegt, muss Microsoft nun also einen weiteren Rückschlag hinnehmen - doch sollte man das mobile OS trotzdem noch nicht abschreiben.

Als Microsoft im Oktober 2010 mit Windows Phone 7 die erste Version des mobilen Smartphone-Betriebssystems auf den Markt brachte, schwappte eine Welle der Euphorie durch die Medienwelt. Die neuartige Benutzeroberfläche "Modern UI", die für die mobile Nutzung optimierten "Live Kacheln" und zahlreiche weitere innovative Neuerungen sorgten dafür, dass Windows Phone in den Fokus des Interesses rückte - doch nicht etwa zum Vorteil, sondern eher zum Leidwesen für Microsoft, wie sich recht schnell herausstellen sollte.

Das anfängliche Lob verwandelte sich binnen kürzester Zeit in Kritik: fehlende Funktionen, diverse Probleme mit den Updates, eine zu geringe Anzahl an verfügbaren Apps und zahlreiche weitere Kritikpunkte forderten Microsoft zum Handeln auf, doch blieb der erhoffte Erfolg auch weiterhin aus. Dementsprechend fiel der Marktanteil innerhalb eines Jahres von knapp 3 Prozent im 4. Quartal 2014 auf nur noch 1,1 Prozent Ende 2015. Zum Vergleich: während desselben Zeitraums stiegen die Marktanteile von Android auf rund 80, und von Apples iOS auf immerhin 17,7 Prozent.

Windows Phone verliert weiter an Boden

Eine Statistik des Unternehmens Gartner.

Die aktuellen Zahlen sprechen eine deutliche Sprache.  

Quelle: (Screenshot)  Gartner, Inc. 

Eine Statistik des Unternehmens Gartner.

Die aktuellen Zahlen sprechen eine deutliche Sprache.  

Quelle: (Screenshot)  Gartner, Inc. 

Laut einer aktuellen Erhebung des Marktforschungsunternehmens Gartner hat sich die Marktsituation für Microsofts mobiles Betriebssystem im ersten Quartal dieses Jahres erneut verschärft. Während der globale Smartphone-Markt in Bezug auf die weltweiten Verkäufe ein Plus von 3,9 Prozentpunkten verzeichnen konnte, sank der Marktanteil von Windows Phone auf aktuell nur noch 0,7 Prozent. Ein erneut deutlicher Verlust, den auch das Lumia 950 XL nicht verhindern konnte.

Die Verantwortlichen im Hause Microsoft sind sich der momentanen Situation voll und ganz bewusst - doch bleibt die Frage, welchen Weg das Unternehmen aus Redmond einschlagen wird, um den Sinkflug von Windows Phone unter Kontrolle zu bekommen. Mit Windows 10 Mobile, der neuen und verbesserten Version des Betriebssystems, ist der erste Schritt getan. Hinzu kommt, dass Microsoft bereits angekündigt hat, dass man mit dem Surface Phone (voraussichtlicher Release im April 2017) einen neuen Versuch unternehmen will, um sich am Markt zu etablieren.

Darüber hinaus scheint Microsoft endlich verstanden zu haben, was die Nutzer wirklich wollen: ein funktionierendes Betriebssystem ohne Einschränkungen und mit sämtlichen Funktionen, die bei der Konkurrenz schon länger zur Grundausstattung gehören. Dementsprechend will sich Microsoft nun ausreichend Zeit nehmen, um das mobile OS in Ruhe zu optimieren. Ob diese Neuausrichtung die hohen Anforderungen der User erfüllen kann, bleibt allerdings abzuwarten.

Sag uns deine Meinung!

Um einen Kommentar zu verfassen, melde Dich an oder registriere Dich jetzt auf Netz.de!

Das könnte dich auch interessieren!
Werbung
Ab ins Netz mit dir