Neues AI Experiment

Move Mirror: Diese Google KI macht aus euch ein lustiges GIF

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

'Move Mirror' ist das neueste Experiment aus Googles KI-Schmiede, das jetzt für Endanwender freigegeben worden ist. Alles, was ihr braucht, sind eine Webcam und gute Moves, damit die KI ein hektisches GIF aus über 80.000 Bildern für euch zusammenbastelt. Ziemlich ideal für langweilige Freitagnachmittage.

So oft, wie wir hier schon über Googles 'AI Experiments' berichtet haben, muss man über die lustigen KI-Spielereien ja eigentlich gar nicht mehr viele Worte verlieren. Wir haben in schöner Regelmäßigkeit jedenfalls Spaß mit den nutzerorientierten Web-Anwendungen - zuletzt mit dem Song Maker, der die Produktivität bei uns im Büro kurzzeitig zum Erliegen gebracht hat. Mit 'Move Mirror' legen die KI-Tüftler jetzt nach.

Für Move Mirror braucht ihr zunächst einmal zwei Dinge. Erstens: Eine Webcam (auf mobilen Geräten läuft die Anwendung leider noch nicht). Zweitens: Ein bisschen freien Platz vor dem Schreibtisch. Ist alles vorbereitet, kann’s losgehen - ihr besucht die Webseite, klickt euch durch ein kurzes Tutorial und platziert euch so vor der Webcam, dass sie euren gesamten Körper aufzeichnen kann. Kurz danach erscheint ein Bildausschnitt - auf der linken Seite das Bild mit euch von eurer Webcam, auf der rechten eines von 80.000 Bildern aus der Google Bildersuche.

Move Mirror macht GIF aus euren Bewegungen

Eure Gliedmaßen müssten von der Google KI nun bereits erkannt und mit bunten Balken versehen worden sein. Jetzt ist es Zeit für eure Moves: Für jede eurer Bewegungen - es reicht, wenn ihr einfach ein bisschen zappelt, ihr könnt aber auch einen flotten Tango aufs Parkett zaubern - sucht die künstliche Intelligenz (genannt 'PoseNet') ein Bild einer Person mit der gleichen Gestik und blendet es in Echtzeit ein. Speichern könnt ihr eure Performance dann als GIF und wer besonders stolz auf seinen Auftritt ist, teilt ihn noch mit seinen Freunden.

Move Mirror gehört nicht unbedingt zu den Unterhaltsamsten der AI Experiments (Die 'Infinite Drum Machine' ist und bleibt ungeschlagen). Das liegt sicher auch daran, dass man im Vorfeld verhältnismäßig viel Aufwand betreiben muss, um es ausprobieren zu können. Ist alles erstmal eingerichtet macht es aber trotzdem jede Menge Spaß. Wer seine Freunde mit selbstgemachtem Zappel-GIFs überraschen möchte, gelangt hier zu 'Move Mirror'. Hals- und Beinbruch!

Quelle: The Keyword

Hier erfährst du mehr über: Google und Künstliche Intelligenz

Sag uns deine Meinung!