Binge-Zahlen!

Netflix wird teurer

Geschätzte Lesezeit: unter einer Minute

Foto von Benjamin Krämer

von Benjamin Krämer -

Netflix ist seit Jahren beliebt und der Trend setzt sich fort. Darüber freut sich der Streaming-Anbieter sicherlich. Noch mehr würde er sich aber scheinbar über höhere Einnahmen freuen, darum steigen jetzt die Preise.

Wer Netflixen – den Sport der Könige – betreiben will, der wird sich auch zukünftig über das 7,99-Basis-Paket freuen können. Ohne HD. Das Standard-Paket mit HD wird dagegen einen Euro teurer mit 10,99 Euro. Das Premium-Paket schlägt nach einer Preiserhöhung von zwei Euro mit 13,99 Euro zu Buche – allerdings wie immer für vier Geräte und mit Ultra-HD. Es handelt sich also um keine massiven Preiserhöhungen, da es sich um monatliche Kosten handelt. Trotzdem werden sie dem einen oder anderen Kunden sauer aufstoßen.

Schonfrist für Bestandskunden

Die neuen Preise werden mit weltweiten Preiserhöhungen und exklusiven TV- und Filmrechten begründet

Für Neukunden sind die höheren Raten sofort fällig. Falls ihr schon Kunden seid, bekommt ihr für eine kurze Übergangsphase von 30 Tagen nach offizieller Ankündigung quasi eine Schonfrist. Danach sind auch für euch die neuen Preise zu zahlen. Netflix wird diesbezüglich in den nächsten Tagen offizielle Informationen verschicken. Als Begründung für die neue Preispolitik werden weltweite Preiserhöhungen und exklusive TV- und Filmrechte mitsamt neuer Funktionen angegeben. Weitere Details dazu sind leider nicht zu erwarten.

Hier erfährst du mehr über: Netflix und Video-Streaming

Sag uns deine Meinung!