Einlenken nach Kritik

Shot on iPhone Challenge: Apple will Gewinner plötzlich doch bezahlen

Geschätzte Lesezeit: ca. 1 Minute

Foto von Sebastian Hardt

von Sebastian Hardt (@hardtboiled)-

Nachdem Apple Kritik für seine 'Shot On iPhone Challenge' hat einstecken müssen, lenkt der Konzern jetzt ein: Die zehn Teilnehmer mit den besten Bildern bekommen eine Lizenzgebühr ausgezahlt, damit Apple damit ein Jahr lang auf Reklametour gehen kann. Wie hoch das Preisgeld ist, wird aber nicht verraten.

In den sozialen Medien machen momentan überdurchschnittlich viele fantastische Fotos die Runde, die Hobbyfotografen mit ihren iPhones aufgenommen haben. Der Grund: Apple hatte Anfang der Woche zur 'Shot on iPhone Challenge' aufgerufen, nach dessen Ende am 7. Februar die zehn besten Bilder ein Jahr lang weltweit ausgestellt werden sollen. Doch so verlockend die Idee für viele ist, es hagelte auch Kritik. Denn zwar sollten die Fotografen die Rechte an dem Material behalten, ein Preisgeld sollte es jedoch nicht geben - obwohl Apple die Aufnahmen zu Marketingzwecken verwenden will. Jetzt lenkt der Konzern ein - heimlich.

Apple glaubt fest daran, dass Künstler für ihre Arbeit entlohnt werden sollten.

Apple

Ganz am Ende des Aufrufs zu der Challenge auf der Apple-Webseite befindet sich nämlich jetzt ein kleiner, aber feiner Zusatz:

"Fotografen, die eines der Siegerfotos geschossen haben, werden von uns eine Lizenzgebühr erhalten, damit wir sie auf Reklametafeln und in anderen Marketing-Kanälen verwenden können." Das ist streng genommen natürlich kein Preisgeld, für die Gewinner am Ende des Tages aber nichts anderes.

Wie viel genau Apple für die Sieger des Wettbewerbs locker machen will, verrät der Konzern leider nicht - was sicher dazu beiträgt, dass Kritiker der Aktion nicht vollends verstummen. Dennoch dürfte das ein netter zusätzlicher Anreiz für alle sein, die über eine Teilnahme an der Challenge nachdenken. Für Interessierte gilt also: Tolles Foto machen, mit dem Hashtag 'ShotOniPhone' und der Nennung des iPhone-Modells auf Twitter oder Instagram teilen und - mit etwas Glück - auf eine Gewinn-Benachrichtigung warten.

Quelle: Apple via The Verge

Sag uns deine Meinung!