digitale Themen, leicht verständlich.

Das Rezept ist wenig geheimnisvoll

Smart Cookie: Google-KI entwirft den "perfekten Keks"

Geschätzte Lesezeit: ca. 2 Minuten

Foto von Dennie Beneke

von Dennie Beneke (@debeneke)-

Googles KI-Team hat den Geist der Weihnacht aufgegriffen und seine künstliche Intelligenz auf ein nicht ganz so alltägliches Projekt losgelassen. Wer bei dem Begriff 'Smart Cookies' an platzierte Textinformationsdateien eines Browsers denkt, der ist einer falschen Krümelfährte auf der Spur.

Wenn wir hier in der Netz.de-Redaktion über Cookies sprechen, sind das in der Regel die kleinen Textdateien in Browsern, die hinterlegt werden, um das Internet für den User funktionstüchtiger zu gestalten. Zur Weihnachtszeit verliert sich aber gerne mal unser Fokus, wenn Kollegen die guten Festtagsplätzchen blechkistenweise von Oma herankarren. Ob Kokos- oder Nussplätzchen, Spritzgebäck oder Vanille-Kipferln – die Liste ließe sich im Büro-Ranking noch seitenweise weiterführen.

Cookies sind für den Suchmaschinenriesen sicherlich auch ein jahresfüllendes Thema, jedoch scheint der Festtagstrubel im Hause Google ebenfalls nicht ganz spurlos an den Mitarbeitern vorbeizugehen – wie sollte es auch, Kekse mag doch schließlich jeder!? Selbst bei einem alles andere als technischen Thema wie diesem können die Damen und Herren aus Mountain View wohl nicht so recht aus ihrer Haut und holten sich für den "perfekten Cookie" tatkräftige Unterstützung an Bord – in Form von Googles hauseigener KI.

59 Anläufe für den smartesten Cookie jenseits von Mountain View

Besonders Schoko-Kekse haben es den Amerikanern mit ihren unzähligen Geheimrezepten angetan, weshalb sich die Google-Mitarbeiter bei der Zubereitung des perfekten Cookie-Rezepts hoffnungsvoll an ihre künstliche Intelligenz gewandt haben. Alles, was der KI gereicht wurde, war eine Liste der Zutaten, rund zwei Monate an Zeit und insgesamt 59 Versuche, um exakt den Geschmack der Googler zu treffen.

Die KI griff bei der Zubereitung nicht selbst zu Rührstab und Messbecher, sondern überlies es dem Team und einem benachbarten Bäcker, sein Werk zu vollenden – zunächst mit eher mäßigem Erfolg. Nach und nach bewerteten die Team-Mitglieder die immer weiter verfeinerten Rezepte, bis sich letztendlich alle einig waren: Dies ist der 'Smart Cookie' schlechthin! Pünktlich zur Weihnachtszeit liegt der Keks nun in den Google-Niederlassungen für seine Angestellten aus. Darüber hinaus lässt sich der Smart Cookie in der ortsansässigen Partner-Bäckerei käuflich erwerben.

Wer sich jetzt überzeugen möchte, ob das Rezept wirklich so "perfekt" ist wie angepriesen, der kann die KI-Cookies ganz einfach nachbacken - das Rezept wurde veröffentlicht und steht im Nachfolgenden für euch bereit.

Rezept zum Backen von Schoko Cookies

Das Rezept zum "perfekten Cookie" liefert demnach die Google-Ki. Die Mitarbeiter stellten die Datei nun für alle frei zum Testen ins Netz. Sind die Schoko-Kekse wirklich so gut?

Quelle:  Google Blog 

Rezept zum Backen von Schoko Cookies

Das Rezept zum "perfekten Cookie" liefert demnach die Google-Ki. Die Mitarbeiter stellten die Datei nun für alle frei zum Testen ins Netz. Sind die Schoko-Kekse wirklich so gut?  

Quelle:  Google Blog 

Quelle: googlewatchblog.de

Hier erfährst du mehr über: Google und Künstliche Intelligenz

Sag uns deine Meinung!